News : Festplatten mit 1 und 0,85 Zoll für das Handy

, 12 Kommentare

Die Festplatten-Hersteller Hitachi und Seagate planen offensichtlich den Einsatz von 1-Zoll-Festplatten in zukünftigen Handy-Generationen. Grund für diese Annahme steckt hinter einem Hinweis bei einer Geschäftszahlen-Veröffentlichung der Optik-Firma „Hoya“, welche auch die passenden Platter aus einem speziellen Glassubstrat fertigen soll.

Die verwendeten Glas-Scheiben sind mit einer speziellen Magnetschicht überzogen und sollen Erschütterungen deutlich besser absorbieren als die bisherigen Metallscheiben. Mit dieser Technik sind sogar Festplatten nicht größer als 0,85 Zoll möglich und eignen sich dadurch für den Einsatz in Handys, Smartphones, mobilen Audioplayern und später vielleicht auch in PDAs.

Im direkten Kostenvergleich schneiden die Mini-Festplatten sogar besser als der Flash-Speicher ab, welcher momentan noch am häufigsten zum Einsatz in Mobilgeräten kommt. Ein großer Vorteil zu den bereits vorhandenen 1-Zoll-Micro-Drives von Hitachi ist die nochmals höhere Robustheit der speziell entwickelten Festplatten mit Glassubstrat-Platter. Technische Details zu Geschwindigkeit, Kapazität sowie Verfügbarkeit der ersten Handy-Festplatten seiner Partner Hitachi und Seagate nannte man bei Hoya bis jetzt jedoch nicht.