News : Inkompatibilitäten des Service Pack 2

, 17 Kommentare

Wenn die Software plötzlich streikt, dann könnte das Service Pack 2 für Windows XP im Spiel sein. Wie vor geraumer Zeit befürchtet, sind durch das harte Durchgreifen der Windows Firewall und dem dazu gekommenen Sicherheitsfeature „Data Execution Prevention“ (DEP) einige Programme auf der Strecke geblieben.

Insbesondere die Firewall - da standardmäßig aktiv - lässt diverse Programme oder Spiele nicht wie gewohnt zu Werke schreiten. Microsoft sind bisher knapp 50 Fälle bekannt, bei denen es nachweislich zu Problemen kommt und die Anwendungen die Segel komplett streichen. Der Softwareriese steht jedoch in deutscher Sprache mit Rat und Tat zur Seite und erklärt, wie die Firewall zu konfigurieren ist, damit es dann doch mit den aufgeführten Anwendungen klappt.

Deutlich länger ist dagegen die Liste der Programme, die sich mit dem Service Pack 2 anders als bisher gewohnt verhalten und bei denen nun die Hersteller in Zugzwang sind. Hier spielt auch das DEP-Feature mit rein, das zum jetzigen Zeitpunkt nur auf AMDs Athlon 64-Prozessoren (und natürlich auch den Opterons aus gleichem Hause) aktiviert werden kann und einen bestimmten Speicherbereich komplett für Programm-Daten reserviert. In dieser Liste finden sich Hochkaräter wie Nero 6 Ultra, für das inzwischen ein Update verfügbar ist, oder auch Outlook 2003 wieder. An der Spiele-Front sollen sich unter anderem Command & Conquer Generäle, Max Payne 2, Unreal Tournament 2003 oder auch Warcraft 3 nicht so verhalten, wie von Programmierern gewollt. Allerdings ist hier das Fehlverhalten lange nicht so auffällig wie bei den zuvor genannten Applikationen, die durch die Firewall gänzlich ausgebootet werden.