News : Intel investiert in Brennstoffzelle

, 22 Kommentare

Wie The Inquirer berichtet, hat Intel in Kooperation mit einigen anderen Kapitalgebern zwölf Millionen US-Dollar in das Unternehmen Neah investiert, das insbesondere Brennstoffzellen für Notebooks zur Marktreife entwickeln will.

In der Vergangenheit hatte es Verlautbahrungen gegeben, nach denen noch 2004 erste Notebooks mit derartigen Energiespendern auf den Markt kommen sollten. Ein Ziel, dessen Verwirklichung jedoch auch im achten Monat des Jahres noch unerreicht zu sein scheint. Eventuell beschleunigt ja die Finanzspritze des Chip-Giganten die Verwirklichung - Beispiele hierfür gibt es selbst in der nahen Vergangenheit genug (DDR400, DDR-2 etc.).