News : Intel verliert Marktanteile an AMD

, 18 Kommentare

Im Bereich der Prozessoren hat Intel etwas von seinem übermächtigen Vorsprung auf dem Weltmarkt eingebüßt. So schwarz sich das erst einmal anhören mag, bleibt Intel mit 82,7 Prozent Marktanteil wohl noch die nächsten paar Jahre einsamer Führender.

Trotz alledem verlor man im 2. Quartal 0,8 Prozent auf dem Markt für Prozessoren (inklusive Xbox-Chip). AMD konnte um 0,5 Prozentpunkte zulegen und liegt nun bei 15,5 Prozent. Dies liegt an der vermehrten Nachfrage von kostengünstigeren Produkten und Alternativen zu Intel-Prozessoren, vor allem in den Wachstumsmärkten China, Indien und Osteuropa. Die bei der Aufsummierung noch fehlenden 1,8 Prozent gehen auf Prozessoren von VIA und Transmeta zurück.