News : Microsoft bringt iTunes-Rivalen auf den Markt

, 14 Kommentare

Microsoft will noch diese Woche eine neue Version seines Media Systems auf den Markt bringen. Im neuen Music Store wird der Online-Music-Store mit Janus-DRM (Digital-Rights-Management-Standard)-Technologie vereinigt. Microsofts neuer Music Store ist mit knapp 60 digitalen Musik-Playern kompatibel.

Mit Apples iPod verträgt er sich allerdings nicht. Der neue Music-Download-Store bietet ähnlich wie Apple Songs zum Download an. Die Preise sind bislang noch unbekannt. Microsofts Music Store soll bei allen Computer-Nutzern, die ihrer Media-Player-Software updaten müssen, promoted werden. Damit können um die 130 Millionen Menschen mit einbezogen werden. Ungefähr 300 Millionen Besucher von MSN-Seiten, die nur kurz auf den Seiten vorbeischauen, sind dabei noch nicht mitgerechnet. Da schon frühere Versionen Apples iTunes Music Store ähnelten, wird gemunkelt, dass die neue Version Apples iTunes ebenfalls ähnlich sehen wird.

Durch Janus-Software kann digitale Musik mit einem Ablaufdatum versehen werden. Auch Napster arbeitet an einem Janus-basierten Update seines Services. Durch Janus können tragbare Player besser von Bestell-Diensten unterstützt werden. Janus wird daher auch als Schlüsselfaktor gesehen um Bestell-Services für Konsumenten attraktiver zu machen. Rios neuer tragbarer Player, der Ende August erscheinen soll, ist ebenfalls kompatibel mit Janus-Technologie.