News : Shuttle steigt ins Komplettsystemgeschäft ein

, 5 Kommentare

Die Shuttle Computer Handels GmbH steigt ab September 2004 nun endgültig in das Geschäft mit Komplettsystemen ein. Unter dem Titel „Shuttle XPC System Solutions“ wird das Unternehmen als erster Hersteller weltweit fertig konfigurierte Mini-PCs anbieten.

Vor drei Jahren hatte Shuttle den ersten XPC weltweit vorgestellt. Der Absatz stieg von 34.000 XPC-Barebones im Jahre 2001 auf rund 540.000 XPCs in 2003. Kurz vor der CeBIT hatte man dann den Schritt auf den Komplett-PC-Markt für Herbst 2004 angekündigt und nun steht der Einstieg kurz bevor.

„Wir haben mit unseren XPC-Barebones einen Meilenstein gesetzt und vor allem die Hardware- Enthusiasten angesprochen“, erklärt Bastian Fröhlig, PR-Manager Shuttle Computer Handels GmbH, die neue Zielrichtung: „Nun wollen wir den normalen Enduser ansprechen, der sich nicht ständig mit PCs auseinandersetzt und neben Leistung auch auf Design wert legt.“ Daher decken die vier Anwendungsbereiche „Home“, „Business“, „Gaming“ und „Media Center“ auch das gesamte digitale Leben ab. Insgesamt werden sieben Systeme vorgestellt werden, die wie folgt aussehen.

Modell: G 5600B
Modell: G 5600B
Modell: G2 6100H
Modell: G2 6100H
Modell: G4 8500G
Modell: G4 8500G
Modell: G5 8300G
Modell: G5 8300G
Modell: G5 8300M
Modell: G5 8300M
Modell: G 5600B
Modell: G 5600B
Modell: P 8100G
Modell: P 8100G

Zu deren Innenleben ist bis dato nichts weiter bekannt. Da die Richtungen aber durch die Gruppierungen von „Home“ bis „Media Center“ praktisch schon feststehen, dürfte sich wohl ein sehr breites Spektrum der Öffentlichkeit präsentieren. Die Preise werden demnach also ebenfalls sehr variieren.