7/14 Inno3D GeForce 6800 Cool Viva im Test : Flüsterleise dank quasi passiver Kühlung

, 70 Kommentare

Spielebenchmarks

Far Cry

Über das Spiel FarCry muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Es gehört zu den grafisch eindrucksvollsten Titeln am Markt und macht z.B. Doom 3 harte Konkurrenz. Dank einer sehr flexiblen und fortschrittlichen Engine konnten die Entwickler durch den Patch zur Version 1.2 einige Neuerungen im Spiel integrieren. So beherrscht FarCry ab sofort das Shader-Model 3.0 der GeForce-6800-Serie nVidias sowie das auf ATis Karten abgestimmte Shader-Model 2.0b. Während ersteres nVidia-Karten zur einer weitaus effizienteren Verarbeitung der komplexen Shader durch das so genannte „Branching“ verhilft, nutzt ATi das Shader-Model 2.0b dazu, weitestgehend eine effizientere Berechnung der Lichtquellen zu erreichen. Zusätzlich beherrschen ATis R420-Karten das „Geometry Instancing“, welches eigentlich Teil des SM 3.0 ist und zu einer besseren Berechnung von Geometriedaten führt.

Um die Vorzüge der Cry-Engine zu nutzen, aktivierten wir auf allen nVidia-Karten der GeForce-6800-Serie das Shader-Model 3.0 sowie auf allen ATi X800-Karten das SM 2.0b. Die Qualitätseinstellungen im Spiel stellten wir auf das jeweilige Maximum und nahmen auch sämtliche Einstellungen bezüglich Anti-Aliasing und anisotroper Filterung im Spiel vor. Die von uns verwendete Demo wurde im Licht- und Shader-intensiven Research-Level aufgenommen.

Far Cry Version 1.2
  • 1024x768:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      147,40
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      134,16
    • ATi Radeon X800 Pro
      133,73
    • nVidia GeForce 6800 GT
      127,86
    • Inno3D GeForce 6800 Cool VIVA
      107,45
    • nVidia GeForce 6800
      98,41
    • ATi Radeon 9800 XT
      69,24
    • ATi Radeon 9800 Pro
      61,69
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      30,85
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      24,82
  • 1024x768 4xAA/8xAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      113,14
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      87,15
    • ATi Radeon X800 Pro
      81,70
    • nVidia GeForce 6800 GT
      78,74
    • Inno3D GeForce 6800 Cool VIVA
      59,59
    • nVidia GeForce 6800
      54,97
    • ATi Radeon 9800 XT
      40,54
    • ATi Radeon 9800 Pro
      35,84
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      20,80
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      15,86
  • 1280x1024:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      120,55
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      103,01
    • nVidia GeForce 6800 GT
      93,25
    • ATi Radeon X800 Pro
      86,06
    • Inno3D GeForce 6800 Cool VIVA
      75,00
    • nVidia GeForce 6800
      68,35
    • ATi Radeon 9800 XT
      44,44
    • ATi Radeon 9800 Pro
      39,90
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      16,64
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      16,26
  • 1280x1024 4xAA/8xAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      72,31
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      61,37
    • nVidia GeForce 6800 GT
      55,46
    • ATi Radeon X800 Pro
      51,61
    • Inno3D GeForce 6800 Cool VIVA
      36,80
    • nVidia GeForce 6800
      34,34
    • ATi Radeon 9800 XT
      26,83
    • ATi Radeon 9800 Pro
      21,06
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      13,97
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      9,11

In Far Cry profitiert natürlich auch die Inno3D GeForce 6800 Cool Viva vom Shader-Model 3.0 und kann sich dank ihrer Taktraten wieder einmal besser positionieren als es die normale 6800 vermag.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament 2004