IDF 2004 : Das gibts Neues beim blauen Riesen

, 2 Kommentare
IDF 2004: Das gibts Neues beim blauen Riesen

Das Intel Developer Forum, welches seit 2002 zwei Mal pro Jahr in der Heimat des Halbleiterriesen abgehalten wird, entwickelt sich mehr und mehr zum Publikums-Magnet. Konnte man im achten Jahr der Entwicklerkonferenz bei den Hauptevents in den USA im Frühjahr dieses Jahres noch 5300 Besucher begrüßen, sollten es beim Zusammenkommen im Herbst (7. bis 9. September 2004) vergangene Woche sogar mehr als 5500 Vertreter aus 40 Nationen sein. Das Interesse kam dabei nicht von ungefähr, wollte Intel doch erste Details zu den im nächsten Jahr erscheinenden Dual-Core-Prozessoren verraten, bei denen zwei ausgewachsene Prozessoren in ein „Block“ Silizium gegossen werden. Noch vor Intel konnte AMD erste lauffähige Dual-Core-Opteron-Prozessoren der Öffentllichkeit präsentieren, welche man dem versammelten Fachpublikum während des IDF Fall 2004 in einem angrenzenden Hotel vorführte, ohne dabei jedoch mit neuen Informationen aufwarten zu können.

Berichterstattung

Bewaffnet mit einem vollen Terminplan und der üblichen Ausrüstung bestehend aus Notebook, Kamera und Notizblock nutzten wir die Gelegenheit und mischten uns unter das Fachpublikum, um unzähligen Vortägen (von insgesamt 150, die angeboten wurden) beizuwohnen. Im Gegensatz zum IDF Spring 2003 haben wir uns dieses Mal jedoch nicht für eine Berichterstattung in Form von Tagesberichten (Berichte vom letzten Jahr: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Besuch bei AMD) entschieden. Vielmehr sollten heuer interessante Meldungen umgehend verarbeitet werden. So sehr wir uns auch bemüht haben, waren wir noch bis Anfang dieser Woche beschäftigt, um halbwegs alle interessanten Meldungen zu verarbeiten. Um bei der Vielzahl der verarbeiteten Meldungen nicht den Überblick zu verlieren, sind im Folgenden unsere News zum IDF Fall 2004 noch einmal thematisch sortiert aufgelistet.

Prozessoren und Plattform

Arbeitsspeicher

Grafikkarten

Sonstiges

Danksagung

Abschließend möchten wir uns im Rahmen unserer IDF Fall 2004-Coverage bei Asus und MSI bedanken, die uns in Form eines Asus M68Ne-Notebooks mit 1,7 GHz Banias Pentium M samt Radeon 9700-Grafikkarte und einem MSI Mega Cache 15 unterstützt und so die Berichterstattung und einige Benchmarks erst möglich gemacht haben.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.