News : Catalyst 4.9 und neue Linux-Treiber

, 69 Kommentare

Es ist September - Zeit für einen neuen Treiber von ATi. Catalyst 4.9 ist ja vermeintlich schon ein alter Bekannter, gab es ihn ja schon als Alpha- bzw. Beta-Version inklusive Doom 3-Hotfix. Doch es hat sich in dem letzten Monat seit dessen Erscheinen noch einiges mehr getan.

Aber natürlich ist Doom 3 wieder mit von der Partie. Versprochen werden 10-15 Prozent Geschwindigkeitsschub auf einer Grafikkarte des Typs Radeon X800 XT. Neben Doom 3 verspricht man auch bei UT2004 ab Karten des Typs Radeon 9500 eine Performancesteigerung von bis zu 25 Prozent. Hier sind aber diverse Einstellungen bzw. AA und AF zu beachten. Neben den beiden Punkten wurden wie immer ein paar Probleme mit Spielen beseitigt, einige bleiben aber wie bei jeder Version offen und werden später behandelt. All dies ist in den Release Notes nachzulesen.

Wie der Überschrift schon zu entnehmen, liefert ATi den neuen Treiber nun in einer weiteren Variante aus: mit dem Catalyst Control Center (CCC). Das Treiberpaket wächst dabei auf gewaltige 43 MB an, nicht eingerechnet das benötigte Microsoft .NET Framework, welches nochmal mit knapp 23 MB zu Buche schlägt. Wem das zu groß geraten ist, oder wer einfach auf das CCC verzichten kann, der bekommt den Catalyst auch weiterhin mit dem bekannten Control Panel. In unserem Archiv haben wir wie immer auch die kleineren Happen verlinkt.

Neben dem Catalyst hat ATi heute auch neue Linux-Treiber veröffentlicht. Hier gibt es neue Unterstützung für die Radeon 9550 und die Chipsätze Radeon 9100 IGP und 9200 IGP. Was genau sich dort alles getan hat, steht in de separaten Release Notes für Linux-Treiber.