News : CPU-Z 1.24 mit vielen Veränderungen

, 14 Kommentare

Das gerade mal einen halben Megabyte kleine Tool CPU-Z stellt im Stile des altbekannten WCPUID CPU-Speed, Spannung, Mainboard-Informationen und einiges mehr dar. Neu hinzugekommen sind auch dieses Mal wieder einige nützliche Funktionen.

SPD-Informationen
SPD-Informationen

So liest das Programm, neben dem schon dagewesenen Memory-Bereich, noch mehr Informationen rund um die Timings aus. Die Erkennung kann, je nach Programmierung des Moduls, bis hin zur Seriennummer und dem Herstellungsdatum reichen.

Natürlich funktionieren alle anderen Bereiche nach wie vor. Die kompletten Systeminformationen, die CPU-Z sammelt, lassen sich wahlweise im HTML- bzw. TXT-Format speichern. Darüber hinaus gibt es ein „Cache Latancy“-Tool, welches man in der Console aufrufen kann. Weitere Hinweise und Tipps zu deren Benutzung gibt es in der Readme. Das komplette Changelog sieht derweil wie folgt aus:

  • AMD Sempron support
  • New memory SPD page
  • PCI-Express graphic interface support
  • Configuration file
  • External cache latency tool
  • Restored html report
  • Fix several bugs

Downloads

  • CPU-Z

    4,8 Sterne

    Auslesen von Prozessor-, Speicher- und Mainboard-Daten.

    • Version 1.78