News : Erste Blu-Ray-Recorder in Japan im Handel

, 23 Kommentare

Im Land der aufgehenden Sonne sind sie mal wieder etwas schneller als in Europa. Dort gibt es den ersten Blu-Ray-Brenner zu kaufen, für umgerechnet sagenhafte 1.845 bis 2.130 Euro. Nicht inbegriffen ein Speichermedium, was nochmals mit knapp 43 Euro zu Buche schlägt.

In Japan sind die neuen Brenner von Buffalo erschienen. Der „Buffalo BR-PD 23U2“ verfügt über einen USB 2.0-Anschluß, welcher die Verbindung zwischen PC und externem Gerät darstellt. Die Transfergeschwindigkeit der USB 2.0-Schnittstelle, die theoretisch ja bis zu 480 MBit/s transferieren kann, scheint also auch in naher Zukunft noch auszureichen, um den Rekorder in angemessener Zeit mit den erforderlichen Daten zu versorgen. Technische Daten des Gerätes sind derzeit leider nicht bekannt. Die kleine „23“, die auf dem Gerät zu entdecken ist, spiegelt die maximale Kapazität an Daten wieder, die der Brenner beschreiben kann — 23,3 Gigabyte. Letzteres Foto zeigt die Verpackung einer Blu-Ray Disc.

Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Buffalo BR-PD 23U2 Blu-Ray Recorder | Quelle: Akihabara News
Blu-ray Disc von Sony - für 43 Euro | Quelle: Akihabara News
Blu-ray Disc von Sony - für 43 Euro | Quelle: Akihabara News