News : Fashion-Handys von Nokia

, 20 Kommentare

Als Hommage an „den Glamour und die aufwändige Eleganz der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts“ sieht Nokia die zur neuen Fashion-Collection gehörenden Modelle Nokia 7260, Nokia 7270 und Nokia 7280. Dementsprechend steht hier das ausgefallene Design der neuen Modelle klar im Vordergrund.

Das 105 x 45 x 18 mm große 7260 bringt 92 g auf die Waage. Neben einer integrierten Kamera mit Video- und Nachtbild-Modus bietet es auch einen FM-Tuner, ein Display mit 128 x 128 Pixel Auflösung und 65.536 Farben, Sprachwahl, -kommandos und -rekorder, Kalenderfunktionen und Java-Support inklusive zweier vorinstallierter Spiele. Zum Datenaustausch und Surfen bietet das Tri-Band-Handy HSCSD, EGPRS und GPRS, eine Infrarot-Schnittstelle, einen XHTML-Browser und ein Pop-Port-Interface. Die Navigation erfolgt über einen 5-Wege-Stick. Mit MMS mit AMR Voice-Clips, SMIL, SMS, Picture-Messaging, Flash Messages, E-Mail, und Instant Messaging lässt sich auch abseits gewöhnlicher Anrufe auf vielfältige Weise kommunizieren. Das Lithium-Ionen-Akku bietet 350 Stunden Stand-by- und drei Stunden Sprechzeit.

Nokia 7260
Nokia 7260
Nokia 7260
Nokia 7260
Nokia 7260
Nokia 7260

Das 7270 fällt mit Maßen von 88 x 46 x 22 mm und 121 g schwerer aus als das 7260 und hat ein größeres Display mit Maßen von 31,7 x 38,9 mm und 128 x 160 Pixel Auflösung sowie ein Mini-Display auf der Außenseite mit Maßen von 25.6 x 19 mm bei 96 x 65 Pixel Auflösung und 4.096 Farben. An der Gehäuse-Seite befinden sich die drei Schalter zum An- und Ausschalten, für Push-to-Talk und zur Lautestärkeregelung. Die Navigation erfolgt neben einem 5-Wege-Stick über zwei vom User frei belegbare Softkeys. Die integrierte Kamera mit einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixel bietet neben den Funktionen des 7260 einen 4-fachen Digital-Zoom, drei verschiedene Bildqualitäten, Video-Streaming und eine Galerie mit der Möglichkeit zum Bearbeiten der Bilder. Sehr umfangreich dürften die gebotenen Optionen jedoch nicht sein. Als Suchfenster können sowohl das normale als auch das Mini-Display genutzt werden. Über separat erhältliche Style-Packs lässt sich das Äußere den eigenen Vorstellungen anpassen. Über ein Nokia Connectivity Cable DKU-2 lässt sich das 7270 an den PC anschließen. Des Weiteren bietet das 7270 erweiterte Kalender-Funktionen sowie MP3- und AAC-Support. Die maximale Sprechzeit beträgt drei Stunden, die maximale Stand-by-Zeit 270 Stunden.

Nokia 7270
Nokia 7270
Nokia 7270
Nokia 7270
Nokia 7270
Nokia 7270

Das 7280 erinnert im Design ein wenig an eine kleine Digital-Kamera und kommt mit Maßen von 115 x 32 x 19 mm und 84 g Gewicht daher. Ein weiteres auffallendes Feature ist das rot leuchtende Display. Eine Tastatur sucht man vergeblich, denn alle Funktionen lassen sich über einige wenige Buttons steuern. Eine Kamera wurde, passend zum Design, ebenfalls integriert. Das Display bietet eine Auflösung von 104 x 208 Pixel. Von den beiden anderen Modellen hebt sich das 7280 außerdem durch Bluetooth und die Software Nokia Collector zum Austausch von Bildern, Audio-Files und Videos mit dem Mac ab. Die Maximale Stand-by-Zeit beträgt lediglich 240 Stunden, die maximale Sprechzeit drei Stunden.

Nokia 7280
Nokia 7280
Nokia 7280
Nokia 7280
Nokia 7280

Alle drei Geräte sollen im Laufe des vierten Quartals im Handel erhältlich sein, über die Preise liegen bislang keine Informationen vor.