News : Grafikkartenallianz gegen ASUS

, 52 Kommentare

Die fünf taiwanesischen Hersteller Gainward, Albatron, Tul, Prolink und Chaintech haben sich zu einer strategischen Allianz gegen Asustek (ASUS) zusammengeschlossen. So wollen sie ihre Produkte attraktiver in den Markt drängen, der nach und nach von ASUS übernommen wird.

Mit besseren Einkaufskonditionen wollen die Firmen ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken. Die fünf Hersteller wollen durch günstige Preise und einer Aufteilung der Produktlinien gegen ASUS' „X-Serie“, den Auslöser des Zusammenschlusses, halten. Asustek hatte angekündigt, seinen Marktanteil mit der Veröffentlichung der X-Series-Grafikkarten deutlich auszuweiten. Man will bei Asus 2004 acht bis zehn Millionen Karten ausliefern - im Jahr 2003 waren es rund 6,25 Millionen.