News : Oakley bringt MP3-Player-Sonnenbrille

, 26 Kommentare

Die Firma Oakley, wohl eher bekannt durch modische Accessoires, wird ab Ende dieses Jahres eine Kombination aus Sonnenbrille und MP3-Player auf den Markt bringen. „Thumb“, so der Name, soll in sieben Farbvariationen sowie zwei Speicher-Ausbaustufen um die Gunst der Käufer buhlen. Durch die Kombination aus Sonnenbrille und Player entfallen natürlich alle störenden Kabel.

Die verstellbaren Ohrhörer lassen sich an die verschiedenen Kopfformen problemlos anpassen und durch die Möglichkeit die Hörer vom Ohr wegzudrehen ist man, auf Wunsch wohlgemerkt, nicht ganz von der Außenwelt abgeschottet. Durch die an der Oberseite der Brillenbügel befindlichen Steuerknöpfe wird der Player mit den üblichen Steuerkommandos (Wiedergabe, Pause, Stop, Titel vor, Titel zurück) versorgt. Die MP3-Sonnenbrille wiegt lediglich 52 Gramm. Bei Bedarf lassen sich die Gläser der Brille hochklappen. Dadurch muss man selbst im Dunkeln nicht auf die Musikberieselung verzichten.

Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump

Die Sonnenbrille verfügt über einen USB 2.0-Anschluss und kann die Formate MP3, WMA sowie WAV wiedergeben. Der integrierte Li-Ionen-Akku bietet eine Wiedergabezeit von circa sechs Stunden — die vollständige Aufladung des Akkus per USB soll nach drei Stunden vollzogen sein.

Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump

Die Oakley „Thumb“ wird vorerst nur in den USA auf den Markt kommen. Die in drei Farbvariationen erhältliche 128-MB-Variante wird 395 US-Dollar kosten - das in vier Farben erhältliche 256-MB-Modell schlägt mit sage und schreibe 495 US-Dollar zu Buche.

Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump
Oakley Thump