News : OASIS von OpenOffice.org als ISO-Standard?

, 10 Kommentare

Laut Tim Bray, Technology Director bei Sun Microsystems, möchte die EU-Kommission das von der OASIS (Organization for the Advancement of Structured Information Standards) zur Entwicklung eines neuen Standards erwählte Datei-Format von OpenOffice.org als ISO-Norm etablieren, um so international für mehr Kompatibilität zu sorgen.

Informationen sollen so für jeden unabhängig von der jeweiligen Plattform verfügbar sein. Das neue Format auf Basis von XML erhielt nach einer Prüfung durch die Kommission im Juli den Vorzug gegenüber Microsofts ebenfalls XML-basiertem Standard. Das Zusammenspiel mit Microsofts Datei-Format soll durch spezielle Filter gewährleistet werden, die für MSWordML und ExcelML bereits in den nächsten Versionen von StarOffice und Openoffice.org enthalten sein werden. Das OASIS-Kommitee und -Management sowie - verständlicher Weise - Sun stehen den Plänen der Kommission überaus positiv gegenüber.