News : Samsung bringt Handy mit 1,5-GB-Festplatte

, 15 Kommentare

Der Elektronikkonzern Samsung hat gestern das erste Handy mit eingebauter Festplatte angekündigt und auf der ITU-Messe in Korea gezeigt. Das Microdrive im Samsung SPH-V5400 bietet eine Kapazität von 1,5 GB - wohl Anfangs genügend Speicher für MP3-Dateien, Bilder oder Videomaterial.

Interessanter als die Festplattenkapazität ist jedoch wohl die Tatsache, dass das SPH-V5400 ein erster Wegweiser für die kommenden Smartphones sein dürfte: Die Integration von immer mehr Kommunikations- und vor allem Unterhaltungsfunktionen in ein Gerät. So werden in mehr oder weniger naher Zukunft Handys, Digitalkameras und auch portablen Musik- und Videoplayer in einem einzigen Gerät vereint sein.

Das Samsung SPH-V5400 ist ein Klapp-Handy mit zwei Bildschirmen. Im aufgeklappten Zustand kommt ein TFT-Display mit 240×320 Bildpunkten zum Einsatz, zugeklappt zeigt das Gerät Statusinformationen, eingehende Anrufe, Bilder und Ähnliches mit einem OLED-Display (128×128 Pixel) an. Das Handy bietet neben der 1-Megapixel-Digitalkamera einen MP3-Player, zwei Mini-Lautsprecher und sogar TV-Out. Samsung will das Handy zuerst nur in Südkorea für rund 800 US-Dollar auf den Markt bringen. Ob das Handy je auf dem europäischen Markt zu finden sein wird, ist fraglich.

Sph-v5400_1
Sph-v5400_1
Sph-v5400_2
Sph-v5400_2
Sph-v5400_3
Sph-v5400_3