5/24 P5AD2 und P5GD2 im Test : Zwei Sockel-775-Boards von Asus im Vergleich

, 37 Kommentare

Technische Übersicht

Bevor es an die weitere Betrachtung der Mainboards geht, soll ein technischer Überblick und Vergleich mit Intels Referenz-Plattformen zusätzliche Informationen bieten. Die tabellarische Übersicht weist auf einen Blick Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf und verbessert somit das später geforderte Verständnis der Benchmarkergebnisse.

Vergleich der Alderwood- und Grantsdale-Mainboards
Features Intel i925X ASUS P5AD2 ASUS P5GD2 Intel i915G (Micro-ATX)
Chipsatz Alderwood Alderwood Grantsdale Grantsdale-G
Ausbaufähigkeit für Prozessoren Northwood/Prescott
über 3,60 GHz
Northwood/Prescott
über 3,6 GHz
Northwood/Prescott
über 3,60 GHz
Northwood/Prescott
über 3,6 GHz
Frontside-Bus
400 MHz Ja Ja Ja Ja
533 MHz Ja Ja Ja Ja
800 MHz Ja Ja Ja Ja
Bei den ASUS-Mainboards ist ebenfalls ein FSB von 1066 MHz im BIOS anwählbar und als Voreinstellung verfügbar. Mangels entsprechender Prozessoren ist es jedoch nicht möglich zu testen, ob dieser FSB im Realbetrieb als Standard-FSB gesetzt werden kann.
Speichertakt/typ
400 MHz/PC2 3200 Ja Ja Ja Ja
533 MHz/PC2 4300 Ja Ja Ja Ja
667 MHz/PC2 5300 Nein Ja* Ja* Nein
* ASUS untersützt einen RAM-Takt von 600MHz bei Modellen der Premium-Version oder der Deluxe-Version auf Grantsdale-Basis (welche von uns nicht getestet wurde). Dieser Takt ist im BIOS verfügbar und unabhängig vom FSB frei konfigurierbar. (400/533/600 MHz)
Dual Channel Modus verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar
maximaler RAM-Ausbau 4 GByte (4 Slots) 4 GByte (4 Slots) 4 GByte (4 Slots) 4 GByte (4 Slots)
OnBoardgrafik Nicht vorhanden Nicht vorhanden Nicht vorhanden Intel Graphics Media Accelerator 900
OnBoardsound Intel HD Audio, 8 Kanäle CMI 9880 HD Audio, 8 Kanäle CMI 9880 HD Audio, 8 Kanäle Intel HD Audio, 6 Kanäle
Steckplätze 1x PCI Express x16
2x PCI Express x1
4x PCI
1x PCI Express x16
2x PCI Express x1
3x PCI
1x PCI Express x16
3x PCI Express x1
2x PCI
1x PCI Express x16
1x PCI Express x1
2x PCI
W-LAN Fähigkeit Nein Ja, in der Premium-Version (W-LAN 802.11b/g - 54 Mbit/s) Ja, in der Premium-Version (W-LAN 802.11b/g - 54 Mbit/s) Nein
HDD-Controller
ATA 133/100/66 Intel ICH6/R
2 Geräte
Intel ICH6/R
2 Geräte

ITE 8212F IDE RAID
4 Geräte
(RAID 0, 1, 0+1, JBOD)
Intel ICH6/R
2 Geräte

ITE 8212F IDE RAID
4 Geräte
(RAID 0, 1, 0+1, JBOD)
Intel ICH6/R
2 Geräte
Serial ATA 150 Intel ICH6/R
4 Geräte
(RAID 0,1)
Intel ICH6/R
4 Geräte
(RAID 0,1)

Silicon Image 3114R 4 Geräte
(RAID 0, 1, 0+1, 10, 5**, JBOD)
Intel ICH6/R
4 Geräte
(RAID 0,1)

Silicon Image 3114R 4 Geräte
(RAID 0, 1, 0+1, 10, 5**, JBOD)
Intel ICH6/R
4 Geräte
** ASUS gibt an, RAID 5 Arrays mit einem Softwarepatch realisieren zu können, der nicht WHQL spezifiziert ist.
verfügbare Anschlüsse
USB 2.0 4x über Rear-Panel

4x über Mainboard-Header
4x über Rear-Panel

4x über Mainboard-Header
4x über Rear-Panel

4x über Mainboard-Header
4x über Rear-Panel

4x über Mainboard-Header
IEEE 1394 Ports 1x über Rear-Panel

2x über Mainboard-Header
1x über Rear-Panel

2x über Mainboard-Header
1x über Rear-Panel

2x über Mainboard-Header
nicht vorhanden
LAN Gigabit Ethernet LAN 2x Marvell 88E8053 LAN Controller

Dual Gigabit Ethernet
Marvell 88E8052 LAN Controller + Marvell 88E8001

Dual Gigabit Ethernet
Gigabit Ethernet LAN
Im Falle des ASUS P5AD2 wird die Dual-Gigabit- Ethernet-Lösung ausschließlich über den PCI-Express-BUS realisiert. Das Grantsdale-Pendant setzt mit dem Marvell 88E8052 Controller auf den PCI-Express-BUS und nutzt ebenso mit dem Marvell 88E8001 Controller den PCI-BUS, um die Dual-Gigabit-Ethernet-Lösung zu realisieren.
weitere Anschlüsse 1x Parallel
2x PS/2
8x Audio
1x Seriell
1x Parallel
2x PS/2
8x Audio
1x Parallel
2x PS/2
8x Audio
1x Parallel
2x PS/2
8x Audio
1x Seriell

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang und Ausstattung