News : Dell Axim X50 Handheld mit Media Player 10

, 11 Kommentare

Mit dem Axim X50 kündigt Dell den weltweit ersten PDA mit dem neuen Windows Media Player 10 für mobile Endgeräte an. Im Übrigen hat der Axim X50 ein großes Display sowie WLAN und Bluetooth zu bieten. Zur Auswahl stehen dabei drei verschiedene Versionen, die voraussichtlich ab Dezember und damit noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein sollten.

Die Einsteigerversion des Axim X50 setzt auf einen 416 MHz schnellen Xscale PXA270 aus dem Hause Intel (Bulverde) der mit Wireless MMX aufwarten kann. Das Modell wird für 393 Euro den Besitzer wechseln. Die Variante mit 520 MHz wird für 451 Euro angeboten. Die High-End-Version Axim X50v wird gar mit 624 MHz betrieben; hierfür werden jedoch 532 Euro fällig.

Der Axim X50v ist mit einem 3,7-Zoll-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten (VGA) besitzt. Der unabhängige Grafik-Prozessor, Intels 2700G Multimedia Accelerator, soll Videos und PDA-Spiele beschleunigen und kann auf 16 MB Grafikspeicher zurückgreifen. Mit dem optional erhältlichen Präsentations-Bundle können Anwender sogar Präsentationen über Projektoren zeigen. Die Grundlagen hierfür besitzt der 2700G jedenfalls, unterstützt er doch zwei unabhängige Displays mit SXVGA-Auflösung (1280 x 1024). Das Gerät kommt mit 128 MByte Flash-ROM sowie 64 MByte SDRAM daher. Die High-End-Variante kann außerdem mit 802.11b Wi-Fi und Bluetooth 1.2 aufwarten.

Dell Axim X50
Dell Axim X50
Dell Axim X50
Dell Axim X50

Die beiden anderen Axim X50-Modelle verfügen über ein 3,5-Zoll-Display, welches eine Auflösung von 320x 240 Bildpunkten erreicht und von einer integrierten Grafiklösung angesteuert wird. Das Modell mit 520 MHz PXA270 kann sich außerdem über 128 Mbyte Flash-ROM, 64 Mbyte SDRAM, 802.11b Wi-Fi und Bluetooth 1.2 freuen. Bei der Einsteigerversion muss dagegen auf Wireless-LAN und 64 Mbyte Flash-ROM verzichtet werden.

Alle Modelle des Axim X50 sind mit einem CompactFlash- und Secure Digital-Anschluss sowie einer Taste zur Aktivierung der Wireless-Funktionen (scheinbar auch wenn gar nicht vorhanden) ausgestattet. Hinzu kommen eine Synchronisations-/Auflade-Station (zum Teil optional) mit einem zusätzlichen Ladeschacht und ein optionaler Hochleistungs-Akku mit 2.200 mAh.