News : Everest Systemanalyse 1.50 verfügbar

, 22 Kommentare

Nach dem bedauerlichen Sterben einiger der bestens Tools zur Überwachung des Systems, namentlich Motherboard Monitor und AIDA32, will Everest mit einer neuen Version nun die Lücke schließen. Dabei bringt der inoffizielle AIDA32-Nachfolger auch einige Neuerungen mit sich.

Neben diversen Auslese- und Überwachungsfunktionen bietet Everest wie schon AIDA32 die eine oder andere Benchmarkfunktion an. Diese wurden ein wenig ausgebaut, sodass an dieser Stelle nun mehr Informationen entnommen werden können.

Everest Systemanalyse - Speicherverzögerung
Everest Systemanalyse - Speicherverzögerung

Ganz neu ist der Benchmark „Speicherverzögerung“. Dort wird die Zeit festgestellt, die die verbauten Module brauchen, um voll Einsatzbereit zu sein, und das Ergebnis dann vielen anderen, hochaktuellen Werten gegenüber gestellt. Hier haben wir auch schon der ersten Punkt auf der Skala der Neuerungen. Es wurden diverse neue Mainboards auf Basis unterschiedlichster Chipsätze, Prozessoren, Grafikkarten und vieles weitere mehr hinzugefügt.

Der Berichts-Assistenten hilft einem, ein genaues Abbild des PCs zum gegebenen Zeitpunkt zu erstellen. Dabei kann unter verschiedenen Möglichkeiten gewählt werden, beispielsweise nur die Hardware, nur die Software, Benchmarks oder gar das komplette Paket. Der Bericht kann dann unter unterschiedlichen Formaten (TXT, HTML, MHTML) ausgegeben und gespeichert werden.

Die Seite ist derzeit leider nicht zu erreichen, der Download aber problemlos direkt bei uns möglich. Wenn das offizielle Changelog vorliegt, werden wir es hier nachreichen.

Update 18:00 Uhr:

Changelog

Downloads

  • Everest

    4,5 Sterne

    Systemanalyse-Tool inklusive Benchmark-Funktionalität.

    • Version 5.50.2100 Deutsch
    • Version 5.50.2253 Beta Deutsch
    • +2 weitere