News : Google kauft Keyhole

, 10 Kommentare

Der Suchriese Google hat das kalifornische Unternehmen Keyhole geschluckt. Letzteres ist seines Zeichens ein Anbieter digitaler Satellitenbilder sowie 3D-Karten. Die Summe, die für diese Akquisition von Nöten war, ist bis dato noch unbekannt.

Fakt ist jedenfalls, dass das Ganze die Grundlage für ein weiteres Such-Tool aus dem Hause Google werden soll, mit dem entsprechende (3D-)Karten jeder Region der Erde aus der Vogelperspektive geboten werden soll. Etwas Ähnliches existierte seitens Keyhole in Kooperation mit NVIDIA bereits seit geraumer Zeit.

Mit einer annuellen Gebühr von 599 US-Dollar ist der derzeitige Service seitens Keyhole ganz klar auf Business-Kunden spezifiziert. 2004 wurde jedoch auch eine Konsumentenfassung initiiert, dessen Preis bei 69,95 US-Dollar pro Jahr liegt und mit dem der User entsprechende Straßenkarten generieren oder nach Hotels, Parks oder ähnlichem suchen kann - alles in 3D, versteht sich. Google plant, diesen Preis auf 29,95 US-Dollar zu senken.