News : iPod Photo, iPod U2 SE, iTunes 4.7, EU iTMS

, 29 Kommentare

Anfang Oktober berichteten wir bereits über Gerüchte zur neuesten Inkarnation von Apples iPod, seit ein paar Stunden kann er nun über den Apple Store bestellt werden: der neue iPod Photo. Als ob dies noch nicht genug wäre, gibt es außerdem eine U2 Special Edition des aktuellen iPod 4G, iTunes 4.7 und einen europäischen iTMS.

iPod Photo
iPod Photo

Beginnen wir mit der interessantesten Neuigkeit, dem iPod Photo. Wie der Name schon sagt, kann dieser nun neben dem persönlichen Musik-Archiv auch das Foto-Archiv verwalten. Das Display des iPod G4 war dafür natürlich nicht wirklich geeignet, so dass es nun ein Farbdisplay 220x176 Pixel Auflösung, 65.536 Farben und Hintergrund-Beleuchtung gibt. Neben der bisher größten Festplatte mit 40 GB Fassungsvermögen gibt es nun auch das seit geraumer Zeit erwartete Modell mit 60 GB. Dieses faßt maximal 15.000 Lieder (bei durchschnittlich vier Minuten Länge und 128 KBit/s) beziehungsweise 25.000 Fotos. Der verbesserte Akku ermöglicht es, 15 Stunden Musik zu hören oder seinen Liebsten fünf Stunden lang - über TV-Out wahlweise auch am Beamer oder Fernseher - die besten Urlaubsbilder zu zeigen.

iPod Photo
iPod Photo
Menü des iPod Photo
Menü des iPod Photo
Bild-Archiv des iPod Photo
Bild-Archiv des iPod Photo

In der Bild-Übersicht sind jeweils 25 Bilder zu sehen, durch die man per Click Wheel gewohnt bequem scrollen kann. Allen, denen einfache Bilder zu langweilig sind, bietet sich die Möglichkeit, mit auf dem iPod gespeicherten Liedern unterlegte Slideshows zu erstellen. Ist der iPod über USB 2.0 oder FireWire mit dem heimischen Rechner verbunden, lässt sich neben dem Musik-Archiv auch das Foto-Archiv über iTunes synchronisieren. Im Falle eines Mac wird die iPhoto-Bibliothek genutzt, Windows-User haben die Wahl zwischen den Alben in Adobe Photoshop Elements, Photoshop Album und dem „Eigene Bilder“-Verzeichnis. Im Lieferumfang des iPod Photo befinden sich ein „Dock“ mit Audio- und Videoausgang, Earbud-Kopfhörer, ein 1,4 Meter langes AV-Kabel, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-FireWire-Kabel, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-USB-Kabel, ein Netzteil, eine schwarze Tragetasche und eine CD mit iTunes 4.7 für Mac und Windows-Computer. Für stolze 529 Euro (40 GB) beziehungsweise 639 Euro (60 GB) kann der iPod Photo ab sofort - inklusive Gravur - im Apple Store bestellt werden und soll innerhalb von ein bis zwei Wochen geliefert werden. Im Fachhandel werden sollen sie ab Anfang November erhältlich sein.

iPod U2 Special Edition
iPod U2 Special Edition

Kommen wir zur zweiten Neuerscheinung, dem iPod U2 Special Edition, der durch die Zusammenarbeit von U2 - seit jeher der digitalen Musik zugetan -, Apple und der Universal Music Group möglich wurde. In edlem Schwarz und Rot gehalten, bietet er endlich eine Alternative zum klinisch weißen Äußeren des iPod G4, die Rückseite zieren die eingravierten Unterschriften der Bandmitglieder von U2. Die Zusammenarbeit von U2, Apple und der Universal Music Group umfasst außerdem die in den USA exklusiv über den iTMS erhältliche Single-Auskopplung „Vertigo“ aus dem Album „How to Dismantle an Atomic Bomb“, einen Werbespot zum Song sowie die Kollektion „The Complete U2“, die ab Ende November für 149 Euro zum Download bereit steht und insgesamt 400 Titel von U2 umfasst.

iPod U2 Special Edition
iPod U2 Special Edition
iPod U2 Special Edition in der Rückansicht
iPod U2 Special Edition in der Rückansicht

Der iPod U2 Special Edition mit einer 20 GB großen Festplatte wird ab Ende November für 379 Euro im Apple Store und im Fachhandel erhältlich sein. Im Lieferumfang befinden sich Ohrhörer, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-FireWire-Kabel, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-USB-Kabel und eine CD mit iTunes 4.7 für Mac und Windows-Computer. Als optionales Zubehör sind ein iPod Dock und In-Ear Headphones für jeweils 39 Euro erhältlich.

So viel zu Apples neuen Playern. Mit dem Start des EU iTunes Music Store haben nun auch Kunden in Österreich, Belgien, Finnland, Griechenland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal und Spanien die Möglichkeit, sich für 0,99 Cent pro Titel legal Songs auf ihren Rechner zu ziehen. Die Rechte und Einschränkungen entsprechen denen des deutschen und der anderen „alten“ iTunes Music Stores. Damit deckt Apple 70 Prozent des potentiellen weltweiten Musikmarktes ab, womit man sich jedoch noch nicht zufrieden gibt - als nächstes soll ab November Kanada mit einem eigenen Store bedacht werden.

Last but not least wäre da noch iTunes 4.7. Neben der zur Synchronisation der Bild-Dateien nötigen Funktion wurde die neueste iTunes-Version um eine Funktion zum einfachen Ermitteln doppelter Titel in Playlists und der Bibliothek erweitert. Zudem kann der Mini-Player nun ständig im Vordergrund gehalten werden. iTunes kann wie der Windows Media Player in der Taskleiste als Mini-Version zur Steuerung angezeigt werden und auf Wunsch im System-Tray verschwinden. Dies war bisher nur über Plug-Ins möglich.

Downloads

  • iTunes

    3,1 Sterne

    Audio-Player mit integriertem Zugang zu Apples iTunes Music Store.

    • Version 12.5.3 Update Deutsch
    • Version 12.4.0, Win Vista Deutsch
    • +2 weitere