News : Sony stellt EyeToy 2 vor

, 4 Kommentare

Sony Deutschland hat nun den Nachfolger von EyeToy, genannt EyeToy: Play 2, offiziell vorgestellt. Wie beim Vorgänger wird an Stelle des Controllers der eigene Körper zur Steuerung des Spiels genutzt, was durch die USB-Kamera, die an die PlayStation 2 angeschlossen wird, möglich ist.

Weiterentwickelten Technologien sei Dank, wartet EyeToy: Play 2 mit einer Reihe an erweiterten Optionen und Effekten auf. Dazu zählt unter anderem die „Background Subtraction“, mittels derer sich der Spieler im Cutout-Cam-Modus virtuell aus der aktuellen Umgebung ausschneiden und in einer neuen wieder einfügen kann. Das „Colour Tracking“ ermöglicht es hingegen, den Spielablauf über den Colour-Cam-Modus mit farbenfrohen Objekten zu versehen. Wer es präferiert, Töne und Musik zur Steuerung zu konsultieren, wird seinen Spaß mit der „Audio Recognition“ im Sonic-Cam-Modus haben. Die „Motion Detection“ ist dann hingegen das altbekannte Pendant dazu, bei dem im Motion-Cam-Modus alles durch eigene Bewegungen beeinflusst wird. Des Weiteren kann im Multiplayer in mehr als 70 Quick-Fire-Minispielen gegeneinander angetreten werden.

Insgesamt bringt EyeToy: Play 2 zwölf Spiele mit sich: Kung Foo 2, Jail Break, Bubble Pop, Master Chef, Monkey Bars, Do It Yourself Olympics, Boxing 2, Home Run, Goal Attack, Table Tennis, Air Guitar sowie Drumming. EyeToy: Play 2 ist ab November 2004 im Handel erhältlich.