3/18 AA8 DuraMax und AG8 im Test : Zwei Sockel-775-Boards von Abit im Vergleich

, 8 Kommentare

Abit AG8

Das Abit AG8 Mainboard setzt ebenso auf den bereits vorangehend beschriebenen aktiven Northbridge-Kühler, der gleichermaßen in Richtung CPU-Sockel zeigt. Der wohl auffallendste Unterschied gegenüber dem Abit AA8 DuraMax ist die andere farbliche Kodierung der RAM-Bänke, eine logische Konsequenz, da es sich hierbei um DDR1-RAM-Slots handelt. Die farbliche Einteilung von Lila-Blau erinnert daher wohl nicht zufällig an die Mainboards der vorigen Generation.

Abit AG8 von oben
Abit AG8 von oben
Abit AG8 Stromanschluss
Abit AG8 Stromanschluss
Anordnung Abit AG8
Anordnung Abit AG8
Slots Abit AG8
Slots Abit AG8

Weiterhin lassen sich - bis auf die leicht andere Position der Diagnose-Anzeige - kaum signifikante Unterschiede zwischen den beiden Abit-Mainboards feststellen. Dies heißt aber auch, dass auch das Abit AG8 über nur einen einzelnen IDE-Anschluss verfügt, der den gleichen Grund zur Kritik gibt, wie es schon beim Abit AA8 DuraMax der Fall gewesen war.

Anschlüsse AG8
Anschlüsse AG8

Auch ist beim Abit AG8 zu bemerken, dass die Slotblende nicht so reichhaltig ausgestattet ist wie beim größeren Gegenstück, dem benannten AA8 DuraMax. Das auffälligste Merkmal wäre hier die Verwendung des AC97-Audio-Codecs, der natürlich auch eine geringe Anzahl von verfügbaren Audio-Kanälen bedingt. Neben dieser direkten Auswirkung auf die Anzahl der Audio-Kanäle gibt es jedoch noch mehr zu erwarten: Im Vergleich zu Intels HD-Audio-Chip sollte der AC97-Codec schlechter abschneiden, so steht es zumindest auf dem Papier. Wie also schlägt sich das AG8 gegenüber dem Abit AA8 DuraMax und auch im Vergleich zu den bereits getesteten Mainboards?

Northbridge-Nahaufnahme
Northbridge-Nahaufnahme
Draufsicht Sockel Abit AG8
Draufsicht Sockel Abit AG8
Sockel-Umgebung Abit AG8
Sockel-Umgebung Abit AG8
Sockel 775 bei Abit
Sockel 775 bei Abit

Ebenfalls zu untersuchen sind etwaige Unterschiede in der Speicher-Performance, da wir hier Mainboards betrachten, die auf unterschiedliche Standards setzen. Da das Abit AG8 auf den bewährten und verbreiteten DDR1-Standard setzt, liegt es natürlich im Blickfeld vieler interessierter Käufer, die zwar neue Technik ihr Eigen nennen wollen, jedoch nicht gleich in allen Bereichen aufzurüsten gedenken. Wie gut ist allerdings die Speicherbandbreite zu bewerten, die über die Lila-Blauen Slots geliefert wird?

Die sich im Laufe der optischen Auseinandersetzung gestellten Fragen sollen nicht länger verschoben werden, weshalb die Vorstellung der an diesem Test teilnehmenden Probanden abgeschlossen sei. Interessierte Leser finden auf der nächsten Seite eine detaillierte Übersicht über alle technischen Gegebenheiten der beiden Mainboards.

Auf der nächsten Seite: Technische Übersicht und Lieferumfang