Mäuse von Microsoft im Test : Fünf Modelle mit und ohne Kabel im Vergleich

, 19 Kommentare
Mäuse von Microsoft im Test: Fünf Modelle mit und ohne Kabel im Vergleich

Nachdem es bei uns in Sachen Maus-Tests in letzter Zeit ruhiger zuging, haben wir uns nun fünf Microsoft-Mäuse zur Brust genommen und sie auf ihre Alltagstauglichkeit hin geprüft. Im Speziellen sind dies die IntelliMouse Optical Explorer 4.0 mit und ohne Kabel, die Wireless Optical Mouse 2.0, die ganz neue Optical Mouse designt vom Star-Designer Philippe Starck und zum Vergleich die schon etwas in die Jahre gekommene IntelliMouse Optical 2.0. Es sei angemerkt, dass - mit Ausnahme der älteren IntelliMouse Optical 2.0 - alle im Artikel vertretenen Mäuse in verschiedenen Farben bzw. Designs verfügbar sind, sodass jeder Interessent seinen persönlichen Favoriten ausmachen kann.

Lieferumfang

Die Mäuse werden in einer sicheren Verpackung an den neuen Eigentümer übergeben.

Verpackung IntelliMouse Explorer - Vorderseite
Verpackung IntelliMouse Explorer - Vorderseite
Verpackung Wireless IntelliMouse Explorer - Vorderseite
Verpackung Wireless IntelliMouse Explorer - Vorderseite
Verpackung Wireless Optical Mouse - Vorderseite
Verpackung Wireless Optical Mouse - Vorderseite
Verpackung Optical Mouse by Starck - Vorderseite
Verpackung Optical Mouse by Starck - Vorderseite

Neben der Maus, die in allen Fällen per USB-Port an den Computer angeschlossen wird, gibt es zur Not einen PS2-Adapter zum Anschluss auch an ältere Computer. Weiterhin werden ein kleines Benutzerhandbuch, welches Hinweise zur Installation, Garantie usw. enthält, sowie die Maus-Software Microsoft IntelliPoint in der Version 5.0 beigelegt. Die aktuelle Version 5.2 kann bei Microsoft kostenlos herunter geladen werden. Im Falle einer kabellosen Maus kommt natürlich noch die Sendestation dazu und praktischer Weise sind auch gleich zwei Batterien dabei.

Lieferumfang IntelliMouse Explorer
Lieferumfang IntelliMouse Explorer
Lieferumfang Wireless IntelliMouse Explorer
Lieferumfang Wireless IntelliMouse Explorer
Lieferumfang Wireless Optical Mouse
Lieferumfang Wireless Optical Mouse
Lieferumfang Optical Mouse by Starck
Lieferumfang Optical Mouse by Starck

Bevor wir loslegen, haben wir hier die Preise, Kabellängen und - für Interessierte - noch das Gewicht der verschiedenen Mäuse tabellarisch gegenübergestellt, um uns diesbezüglich einen Überblick zu verschaffen. Dabei ist zu beachten, dass bei den schnurlosen Mäusen die Kabellänge der Empfangsstation gemessen wurde und das Gewicht der Batterien von 50 Gramm hinzu kommt.

Preis, Kabellänge und Gewicht
IntelliMouse
Explorer
Wireless
IntelliMouse
Explorer
Wireless
Optical
Mouse
Optical
Mouse by
Starck
IntelliMouse
Optical 2.0
Preis 35 Euro 42 Euro 35 Euro 35 Euro 19 Euro
Kabellänge ca. 1,90m ca. 1,45m ca. 1,45m ca. 1,85m ca. 1,95m
Gewicht ca. 100g ca. 150g ca. 140g ca. 90g ca. 80g

Die ältere IntelliMouse Optical 2.0 ist also mit Abstand die billigste Maus im Test. Die anderen liegen mit 35 Euro auf einem einheitlichen Niveau, wobei für die kabellose Variante der IntelliMouse Explorer zusätzlich sieben Euro berappt werden müssen. Interessanter Weise bekommt man bei der billigsten Maus das längste Kabel, aber auch 1,90 Meter bzw. 1,85 Meter sind nicht gerade kurz. Insgesamt sollten die Kabel im Normalfall ausreichend lang sein und noch ein wenig Spielraum lassen.

Bei den kabellosen Mäusen beträgt die maximale Reichweite zum Empfänger 1,80 Meter, wobei aufgrund von Monitorstrahlung usw. eine Entfernung von 20 Zentimetern zur Maus und zu störenden Geräten empfohlen wird, sodass es auf LAN-Parties auch nicht zu Komplikationen mit anderen Mäusen kommen sollte, da andere Monitore das Signal zusätzlich wieder abschwächen.

Auf der nächsten Seite: Software