7/7 Serial ATA im Detail : Das sind die Vorteile gegenüber Ultra ATA

, 46 Kommentare

Fazit: Serial ATA ebnet sich die Wege

Selbstverständlich sind, richtet man den Fokus auf die Bandbreite, 150MByte/s (Serial ATA 1.0) im Vergleich zu derzeit mit Ultra-ATA theoretisch möglichen 133MByte/s nicht die Welt, doch stellt eine Erhöhung der Geschwindigkeit auch nicht das primäre Ziel des neuen Interfaces dar. Die Ultra-ATA-Technologie ist schlicht am Ende des gut Möglichen und Serial ATA scheint wie geschaffen für eine mit sehr vielen Vorteilen behaftete Übernahme des Ganzen. Das neue Interface bügelt allerlei Schwächen des alten Standards aus und legt mehr als genügend Reserven an, um sich gerade in Zukunft zu einem sehr performanten Interface zu etablieren. Mit der derzeitigen zwar langsamen aber gewiss stetigen Einführung von Serial ATA II wird dann als Bonus auch an der Performanceschraube gedreht, was bei Serial ATA 1.0 zunächst noch ins Hintertreffen geraten war. Systeme der kommenden Monate dürfen dann mit bis zu 300MByte/s an theoretischem Datendurchsatz aufwarten, sollten alle Komponenten den neuen Standard unterstützen - eine Abwärtskompatibilität ist jedenfalls gewährleistet.

Auf Unterstützung durch die Industrie und Hersteller müssen die Entwickler im Übrigen nicht hoffen - sie ist bereits vorhanden. Derzeit tummeln sich bereits über 160 Unternehmen in der Serial-ATA-Mitgliederliste, die alle tatkräftig zur Entwicklung und Etablierung des neuen Standards beitragen.

Literatur

Beim Verfassen dieses Artikels wurden folgende Quellen zu Rate gezogen:

  • Serial ATA 1.0a Specification
  • Serial ATA: A Comparison with Ultra ATA Technology
  • Serial ATA: An Evolutionary Transition
  • Serial ATA: The truth behind the hype
  • Serial ATA in Servers and Networked Storage
  • Serial ATA II: Extensions to Serial ATA 1.0a, revision 1.1
  • Serial ATA II: „Why“ paper
  • Serial ATA II: Port Multiplier, revision 1.1
  • Serial ATA II: Port Selector 1.0 Specification
  • ATA for the Enterprise: The Present and Future State of ATA
  • Comparing Serial ATA Native Command Queuing (NCQ) and ATA Tagged Command Queuing (TCQ)
  • Native Command Queuing: An Exciting New Performance Feature for Serial ATA

Sowie natürlich unzählige Webseiten, die während des Schreibens jedoch nicht näher protokolliert wurden und somit nicht im Einzelnen genannt werden können.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.