News : Firefox-Zeitungsanzeige auch in Deutschland

, 75 Kommentare

Sollte die erforderliche Geldmenge gespendet werden, wird es wie in den USA auch in Deutschland zur Veröffentlichung von Mozilla Firefox eine Zeitungsanzeige geben. Spender werden namentlich in der Anzeige genannt und können dabei mitbestimmen, ob diese in der FAZ, der Süddeutschen oder der „Welt“ erscheint.

Im Gegensatz zu der Vorreiter-Aktion von Spread Firefox, welche ihr Ziel mittlerweile mehr als erreicht hat und 250.000 anstatt der erforderlichen 100.000 US-Dollar eingenommen hat, ist die Spende bei der Aktion für Deutschland namens Firefox kommt auch per Überweisung möglich, was ihr zusätzlich Akzeptanz verschaffen sollte.

Für den Fall, dass bis zum 9. November nicht die benötigte Geldmenge zusammen kommen sollte, ist vorgesehen, die Spenden Mozilla Foundation Europe zukommen zu lassen, welche dieses Geld dann anderweitig im Sinne des freien Browsers verwenden wird.