News : Microsoft: Stellungnahme zu Warez-Vorwürfen

, 34 Kommentare

Genau eine Woche ist es her, dass Schlagzeilen rund um das Thema Microsoft und Warez aufgekommen sind. Nun hat sich Microsoft endlich zu Wort gemeldet, und versucht per Presseerklärung das Problem aus der Welt zu schaffen.

Eine PC-Zeitschrift in Deutschland hat eine Information in einer WAV-Datei entdeckt, die als Platzhalter während der Entwicklung der Windows Media Player Tour in Windows XP genutzt wurde. Der Inhalt dieser Platzhalter-Datei wurde im weiteren Verlauf der Entwicklung mit Hilfe einer lizenzierten Software mit Original-Musik überschrieben. Dabei wurde fälschlicherweise die Information des Platzhalters nicht ersetzt. Der Inhalt in der herausgegebenen Version der Windows Media Player Tour in Windows XP wurde aber mit lizenzierter Software entwickelt.

Microsoft untersucht derzeit, woher diese Datei kam, und arbeitet an Prozessen, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert.

Microsoft besitzt lizenzierte Kopien aller Programme, die von den Teams verwendet wurden und werden, um diese Touren zu entwickeln. Microsoft hat das Copyright, die betroffenen WAV-Dateien zu nutzen, und verwendete keine gecrackte Version dieser Software bei der Entwicklung der Tour in Windows XP.

Die Microsoft Corporation verwendet immer lizenzierte Software-Kopien im Entwicklungsprozess.