News : MSI geht von Absatzsteigerung aus

, 1 Kommentar

Wie Joseph Hsu, Chairman von Micro-Star International (MSI), vor wenigen Tagen bekannt gab, geht das Unternehmen davon aus, dass man den Absatz der hauseigenen Mainboards im Jahr 2005 um zehn Prozent steigern können wird.

Doch auch im Grafikkartensegment geht man von einem Zuwachs von fünf Prozent aus, wohingegen man den Absatz der Notebooks sogar verdoppeln oder verdreifachen möchte, nachdem gerade in diesem Bereich die Erwartungen im aktuellen Kalenderjahr nicht erfüllt werden konnten. So ging man für dieses Jahr eigentlich von einem Absatz von 350.000 Notebooks aus, mittlerweile scheint man bis Ende des Jahres jedoch lediglich 100.000 Stück absetzen zu können.

Auch den prognostizierten Mainboard-Absatz wird man in diesem Jahr nicht ganz erreichen. Von den 16 Millionen geplanten Einheiten konnte man in den ersten zehn Monaten 11,73 Millionen Stück ausliefern und wird bis Ende des Jahres nach aktuellen Prognosen wohl nur noch auf 13,5 Millionen Einheiten kommen. Bei den Grafikkarten wird man die angestrebten acht Millionen Einheiten wohl erreichen, immerhin wurden in den ersten zehn Monaten bereits 6,45 Millionen Grafikkarten ausgeliefert.

Für das Jahr 2005 möchte Hsu das Ziel von 200.000 bis 300.000 abgesetzten Notebooks jedoch erreichen, da die Migration der Produktion nach China abgeschlossen ist.