14/16 Leadtek WinFast A400-Serie im Test : Drei GeForce 6800 stellen sich der Konkurrenz

, 29 Kommentare

Half-Life 2 - Video Stress Test

Eigentlich sollte Half-Life 2 schon im September des Jahres 2003 erscheinen. Aus diesem Plan wurde allerdings nichts, denn ein Hacker klaute Teile des Quellcodes, die nun überarbeitet werden mussten. Bis nun Half-Life 2 wirklich erscheint, hat Entwickler Valve Software allerdings schon eine Beta-Version des Multiplayer-Teils veröffentlicht. Dies ist eine Portierung des erfolgreichen Spieles „Counter-Strike“ und hört auf den Namen „Counter-Strike: Source“.

In dieser Version hat man - zur Freude der weltweiten Hardwaretester - auch eine Benchmarkfunktion integriert, die allerdings wenig mit Counter-Strike zu tun hat. Diese bietet vielmehr einen kleinen Überblick über die von der Source-Engine gebotenen Features und testet so die Performance der Grafikkarte. Anti-Aliasing und anisotrope Filterung wurden im Spiel eingestellt und nicht durch den Treiber erzwungen. Verwendeten wir eine GeForce FX-Karte, zwang uns das Spiel den DirectX-8.1-Renderpfad auf, der weniger Details und keinen Pixel- und Vertexshader 2.0 beinhaltet. Zwar gibt es einen Konsolen-Befehl, mit dem man DirectX 9.0 auch auf FX-Karten erzwingen kann, allerdings zeigte dieser keinerlei Wirkung, da das Spiel immer noch auf den 8.1-Pfad zurückgriff, der doch wesentlich weniger Last auf die Grafikkarte legt. Die Werte der 5950 Ultra und der 5900 XT sind also durchaus mit Vorsicht zu genießen.

Half-Life 2 - Video Stress Test
  • 1024x768 "High":
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      152,35
    • Leadtek WinFast A400 Ultra
      151,62
    • Leadtek WinFast A400 GT
      146,99
    • ATi Radeon X800 Pro
      135,12
    • Leadtek WinFast A400
      113,69
    • ATi Radeon 9800 XT
      101,86
    • ATi Radeon 9800 Pro
      96,37
    • nVidia GeForce 6800 LE
      94,88
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      93,79
      Hinweis: DirectX 8.1
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      77,64
      Hinweis: DirectX 8.1
  • 1024x768 "High" 4xAA/8xAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      133,59
    • Leadtek WinFast A400 Ultra
      115,57
    • Leadtek WinFast A400 GT
      103,28
    • ATi Radeon X800 Pro
      99,50
    • Leadtek WinFast A400
      79,28
    • nVidia GeForce 6800 LE
      68,55
    • ATi Radeon 9800 XT
      66,19
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      60,08
      Hinweis: DirectX 8.1
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      50,11
      Hinweis: DirectX 8.1
    • ATi Radeon 9800 Pro
      36,44
  • 1280x1024 "High":
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      139,36
    • Leadtek WinFast A400 Ultra
      129,69
    • Leadtek WinFast A400 GT
      120,01
    • ATi Radeon X800 Pro
      109,84
    • Leadtek WinFast A400
      85,40
    • ATi Radeon 9800 XT
      75,04
    • ATi Radeon 9800 Pro
      68,54
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      68,43
      Hinweis: DirectX 8.1
    • nVidia GeForce 6800 LE
      60,14
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      56,42
      Hinweis: DirectX 8.1
  • 1280x1024 "High" 4xAA/8xAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      99,91
    • Leadtek WinFast A400 Ultra
      84,32
    • Leadtek WinFast A400 GT
      76,51
    • ATi Radeon X800 Pro
      75,14
    • Leadtek WinFast A400
      52,79
    • ATi Radeon 9800 XT
      49,14
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      42,98
      Hinweis: DirectX 8.1
    • nVidia GeForce 6800 LE
      39,53
    • nVidia GeForce FX 5900 XT
      34,06
      Hinweis: DirectX 8.1
    • ATi Radeon 9800 Pro
      30,47

Auch in Half-Life 2 schlagen sich die A400-Karten von Leadtek allesamt beachtlich. Während die A400 GT und Ultra der Radeon X800 XT dicht auf den Fersen sind, muss sich die A400 leider der X800 Pro geschlagen geben. Bleibt abzuwarten, wie die Performance aussieht, wenn das Spiel am Markt verfügbar ist.

Auf der nächsten Seite: Performancerating