12/17 nVidia GeForce 6600 GT für AGP im Test : Die Unterschiede zu PCI Express beleuchtet

, 15 Kommentare

Tomb Raider - AoD

Wenn der gemeine PC-Spieler an Tomb Raider denkt, kommt er wohl unweigerlich auf lustlose Rätsel, vollbusige Actionheldinnen und Clipping-Fehler. Dass „Tomb Raider - Angel of Darkness“ dennoch auf einer recht passablen Grafikengine basiert, vergessen viele dabei aber nur allzu oft. Diese zeichnet sich durch ihre große Variabilität aus, die wir uns hier zu Nutze machen wollen. Zudem unterstützt das Spiel bereits einige Effekte, die Pixel- und Vertex-Shader 2.0 voraussetzen. Zusammen mit dem Gebrauch von Bump Mapping und hochauflösenden Texturen wird das Spiel zwar nicht zum puren Augenschmaus wie z.B. FarCry, kann sich aber trotzdem sehen lassen. Zum Messen benutzten wir das Programm „Bench'em'All“, das es uns erlaubt, komfortabel die eingebaute Timedemo-Funktion zu nutzen. Wir stellten die Texturqualität auf 32 Bit, aktivierten alle PS-2.0-Effekte und sollten somit auch moderne Grafikkarten in Bedrängnis bringen.

Tomb Raider - AoD v49
  • 1024x768:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      83,89
    • ATi Radeon X800 XT
      78,36
    • ATi Radeon X800 Pro
      75,34
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      68,21
    • nVidia GeForce 6800 GT
      62,74
    • nVidia GeForce 6600 GT
      56,55
    • ATi Radeon 9800 XT
      53,98
    • ATi Radeon X700 XT
      53,46
    • nVidia GeForce 6600 GT (PEG)
      51,71
    • nVidia GeForce 6800
      50,52
    • ATi Radeon 9800 Pro
      50,02
    • ATi Radeon X700 Pro
      47,02
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      35,94
    • ATi Radeon X600 XT
      33,11
    • nVidia GeForce 6600 (PEG)
      31,21
    • nVidia GeForce PCX 5900
      22,39
  • 1024x768 4xAA/MaxAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      68,83
    • ATi Radeon X800 XT
      57,24
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      53,45
    • ATi Radeon X800 Pro
      52,81
    • nVidia GeForce 6800 GT
      48,93
    • ATi Radeon X700 XT
      38,33
    • nVidia GeForce 6800
      38,15
    • nVidia GeForce 6600 GT
      36,34
    • ATi Radeon 9800 XT
      35,94
    • nVidia GeForce 6600 GT (PEG)
      35,68
    • ATi Radeon 9800 Pro
      32,86
    • ATi Radeon X700 Pro
      31,50
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      26,33
    • ATi Radeon X600 XT
      21,63
    • nVidia GeForce 6600 (PEG)
      19,93
    • nVidia GeForce PCX 5900
      17,47
  • 1280x1024:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      64,11
    • ATi Radeon X800 XT
      58,99
    • ATi Radeon X800 Pro
      52,48
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      50,19
    • nVidia GeForce 6800 GT
      45,65
    • ATi Radeon 9800 XT
      35,97
    • nVidia GeForce 6600 GT
      35,36
    • nVidia GeForce 6800
      35,14
    • ATi Radeon X700 XT
      35,01
    • nVidia GeForce 6600 GT (PEG)
      34,20
    • ATi Radeon 9800 Pro
      33,19
    • ATi Radeon X700 Pro
      31,42
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      23,45
    • ATi Radeon X600 XT
      21,87
    • nVidia GeForce 6600 (PEG)
      19,84
    • nVidia GeForce PCX 5900
      16,71
  • 1280x1024 4xAA/MaxAF:
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      49,30
    • ATi Radeon X800 XT
      42,74
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      39,38
    • ATi Radeon X800 Pro
      38,25
    • nVidia GeForce 6800 GT
      35,80
    • nVidia GeForce 6800
      27,12
    • ATi Radeon X700 XT
      27,12
    • ATi Radeon 9800 XT
      25,02
    • nVidia GeForce 6600 GT
      24,03
    • ATi Radeon 9800 Pro
      22,84
    • ATi Radeon X700 Pro
      21,96
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      17,26
    • nVidia GeForce 6600 GT (PEG)
      15,49
    • ATi Radeon X600 XT
      14,95
    • nVidia GeForce 6600 (PEG)
      10,51
    • nVidia GeForce PCX 5900
      9,26

In Tomb Raider sieht die Sache hingegen schon wieder etwas anders aus. Hier können zwar traditionell ATi-Karten dominieren, allerdings kann die 6600 GT - vielleicht auch dank des neuen Treibers - etwas Boden gutmachen und mehr als respektable Ergebnisse erreichen.

Auf der nächsten Seite: Half-Life 2