News : Ultravioletter Laser ermöglicht 500-GB-Medien

, 32 Kommentare

Der japanische Hersteller Pioneer hat in einem aufwendigen Verfahren eine neue Technik entwickelt, die es ermöglichen soll, bis zu 500 GB auf eine Disc zu schreiben. Damit wäre die Blu-ray-Disc schon um das 20-fache überboten.

Zum Einsatz kommt dabei ein ultravioletter Laser, der eine kürzere Wellenlänge bietet, als das herkömmliche und auch neuere blaue Laser tun. Mit ihm können Daten auf einer Disc in einem Abstand von gerade einmal 70 Nanometer platziert werden. Um solch ein Gerät aber Massenmarkt-tauglich zu machen, steht noch eine Menge Arbeit auf dem Plan. Es zeigt jedoch einmal mehr, dass in Sachen optische Speichermedien das Ende der Fahnenstange längst noch nicht erreicht ist.