News : Wieder neuer Supercomputer-Rekord

, 25 Kommentare

Wieder eine neue Rekordmeldung um Supercomputer. Und erneut kommt sie vom Lawrence Livermore National Laboratory des amerikanischen Energie-Ministeriums (DOE), welches nun den Thron für den schnellsten Supercomputer zurückfordert. Realisiert wurde dieser Sieg auch diesmal wieder durch IBMs Blue Gene/L.

Wie schon berichtet, ist IBMs Blue Gene/L noch lange nicht fertig ausgebaut. Er wurde zwar zwischenzeitlich durch SGIs Projekt Columbia von der Spitze verdrängt, kann sich aber nun in einer neuen Ausbaustufe die Führung zurückholen. Mit 70,72 Teraflops schiebt sich das System nun wieder auf den ersten Platz der momentan noch im Raum schwebenden neuen Liste der 500 schnellsten Supercomputer, welche am 8. November veröffentlicht werden soll.

Die Entwickler planen für den Endausbau das Neunfache der Leistung des japanischen Earth-Simulators und das bei lediglich einem Siebtel des Energieverbrauchs. Im Frühjahr 2005, wenn das fertige System ausgeliefert werden soll, werden insgesamt 131.072 PowerPC-Prozessoren eine Peak-Leistung von 360 Teraflops erreichen.

Aber bis dahin gehen ja noch einige Tage ins Land. Wer weiß, vielleicht haben wir bis dahin wieder einen neuen Rekord zu vermelden?