News : Asus A8V-E Deluxe in Japan verfügbar

, 15 Kommentare

Erst geisterte die Meldung durch das Internet, dass die Produktion eingestellt sei, darauf folgte das Dementi seitens Asus. Nun hat es das A8V-E Deluxe, welches auf dem K8T890 Chipsatz aus dem Hause VIA basiert, zumindest in Japan in die Händlerregale geschafft. Dort sind erste Exemplare des Boards verfügbar.

Damit bietet Asus als erster Hersteller ein Board mit VIA K8T890 Chipsatz zum Verkauf an. Das Board ist mit einem PCI-Express x16 Slot, einem PCI-Express x1 und zwei herkömmlichen PCI-Slots ausgestattet. Es verfügt über vier Speicherbänke und bietet Gigabit-Ethernet sowie IEEE 802.11g/b. Des Weiteren wird Serial ATA RAID und Firewire unterstützt. Das Asus A8V-E Deluxe wird für rund 170 US-Dollar zu haben sein.

ASUS A8V-E Deluxe
ASUS A8V-E Deluxe
ASUS A8V-E Deluxe
ASUS A8V-E Deluxe

Mit Gigabyte hat ein weiterer Hersteller ein Board mit dem K8T890 Chipsatz angekündigt. Das Board wurde auf den Namen GA-K8VT890-9 getauft und soll im Januar erscheinen.

ASUS A8V-E Deluxe
ASUS A8V-E Deluxe

Doch noch mal zurück zu Asus: Dort entwickelt man momentan ein Board mit dem VIA K8T890 Pro Chipsatz. Die interessanteste Neuerung zum K8T890 ist wohl die Unterstützung von SLI. Ein Releasetermin ist bisher jedoch noch nicht bekannt.