2/9 Microsoft Encarta 2005 gegen Wikipedia : Wissen ist Macht

, 17 Kommentare

Encarta 2005 (Standard)

Die Encarta Enzyklopädie 2005, so der komplette Produktname, wird auf lediglich einer CD-ROM vertrieben. Bei Encarta 2005 handelt es sich um ein Programm für das Windows-Betriebssystem, das in einem recht übersichtlichen und schicken Interface entsprechende Artikel über nahezu alle erdenklichen Themen dieser Welt bereithält.

Logo: Encarta
Logo: Encarta

Die normale bzw. Standard-Version beherbergt insgesamt über 44.000 Artikel, die von über 13.700 Fotos und Abbildungen, über 70 Videos und Animationen sowie über 2.100 Audio- und Musikclips ergänzt bzw. untermauert und erweitert werden. Summa summarum kommt Encarta 2005 auf cirka 12,7 Millionen Wörter. Artikel können mittels einer Suchleiste am linken Bildschirmrand relativ rasch gefunden und aufgerufen werden.

Ein weiteres interessantes Feature stellen die 36.000 enzyklopädischen Karteneinträge sowie eine ganze Weltkarte als umfangloseres Pendant zum Weltatlas dar. Letzterer wurde zuvor als eigenes Produkt unter dem Markennamen „Encarta Weltatlas“ vertrieben, ist seit 2001 jedoch fester Bestandteil der Encarta Enzyklopädie in den Professional-Fassungen.

Gänzlich abstinent ist Encartas Bezug zum Internet übrigens nicht: Abgesehen von einer (etwa ein Jahr lang gültigen) Update-Funktion, die in unregelmäßigen Abständen in der Regel neue Artikel hinzufügt, seltener auch bisherige Artikel aktualisiert und/oder erweitert, sind in Encarta zudem über 6.000 Web-Verweise, allesamt von der Encarta-Redaktion ausgewählt, untergebracht.

Wird Encarta 2005 Standard von der CD ausgeführt, werden 150 MByte an Festplattenplatz benötigt. Beim Kopieren der Inhalte auf die Festplatte sind 557 MByte von Nöten. Alles in allem verläuft die Installation schnell, einfach und problemlos.

Encarta 2005 (Standard): Hauptseite
Encarta 2005 (Standard): Hauptseite

Das Erste, was beim Start der Software auffiel, war eine Meldung der auf dem Testsystem im Hintergrund laufenden Firewall: Offenbar wird anfangs vollautomatisch nach eventuellen Updates für die Encarta-Inhalte gesucht, die wir direkt einspielen ließen. Ansonsten offenbart sich ein Bildschirm, der die Hauptseite darstellt und von dem aus man in alle Teilbereiche des Programms gelangt. Links sitzt dann, wie eingangs erwähnt, die integrierte Suchleiste, mit der man auch recht schnell fündig wird:

Encarta 2005 (Standard): Artikelansicht
Encarta 2005 (Standard): Artikelansicht

Auf der nächsten Seite: Encarta 2005 (Standard) (Fortsetzung)