News : Breitbandanschlüsse weiterhin im Kommen

, 14 Kommentare

Laut der Londoner Marktforschungsgruppe Point Topic steigt die Anzahl der Breitbandanschlüsse via DSL weltweit weiter an. Europa konnte dabei im weltweiten Vergleich aufholen und erreichte einen Anteil von 34 Prozent.

Auf dem gesamten Globus konnte der Anteil der DSL-Anschlüsse im abgelaufenen dritten Quartal um 56 Prozent zulegen. Das bedeutet, dass 85,3 Millionen Menschen über eine solchen Anschluss verfügen. Die meisten Anschlüsse befinden sich im asiatischen Raum, wobei der Anteil von 50 Prozent auf 45 Prozent zurückging. Damit verfügen 38,7 Millionen Einwohner in Asien über einen DSL-Anschluss - in Europa sind es 28,7 Millionen. Amerika bleibt konstant bei 18 Millionen Anschlüssen, was einen Marktanteil von 21 Prozent ausmacht. Dabei befinden sich rund zweidrittel der amerikanischen Anschlüsse in den USA.

Im direkten Ländervergleich liegt China mit 13,7 Millionen Anschlüssen auf dem ersten Platz. Auf dem zweiten Platz befindet sich Japan mit einer Million Anschlüsse Rückstand. Das größte Wachstum kann die USA mit 1,2 Millionen Neuanmeldungen verbuchen. Die dichtesten Verfolger in dieser Statistik sind China, Japan, Großbritannien und Frankreich.