News : Nintendo erhöht Erwartungen für Nintendo DS

, 12 Kommentare

Dass sich der Nintendo DS, der am 21. November in den USA auf den Markt gekommen ist, im Moment wie warme Semmeln verkauft, hatten wir bereits berichtet. Nintendo steigert deshalb die Erwartungen und die Produktion.

In den USA und Japan ist der Nintendo DS zu 90 Prozent ausverkauft und in den USA hat sich das 146 US-Dollar teure Gerät bereits mehr als 500.000 mal verkauft. Nintendo kam angesichts dieser Zahlen in Lieferschwierigkeiten, nahm sie aber auch als Grund, um die Produktion anzukurbeln und den Ausstoß der Fabriken um 40 Prozent zu steigern. Bis April 2005 steigert man deshalb die Produktionsmengen sämtlicher Fabriken, die alle in China platziert sind, auf bis zu zwei Millionen Geräte pro Woche.

Nintendo rechnete bisher mit einem Absatz von einer Million Einheiten des Nintendo DS bis zum Jahresende. Angesichts des enormen Erfolgs sagte Nintendos Chef, Satoru Iwata, dass man nun davon ausgeht, das bis zum Ende des Jahres 2004 etwa 2,8 Millionen Geräte verkauft werden können. In Europa kommt der Nintendo DS erst im ersten Quartal 2005 auf den Markt und kann dieserorts bis dahin lediglich als Import in den eigenen Händen gehalten werden, was jedoch problemlos möglich ist, da der Nintendo DS alle Versionen jedweder Sprache abspielen kann. Einzige Notwendigkeit ist somit ein Adapter von 230 Volt auf 110 Volt für das Netzteil.