News : T-Online startet Billigmarke „Congster“

, 37 Kommentare

T-Online schickt mit „Congster“ ab sofort einen eigenen „DSL-Billig-Provider“ ins Rennen, um an günstigere Provider verlorene Anteile wieder zurückzugewinnen. Zur Auswahl stehen bei Congster insgesamt sechs DSL-Tarife - davon drei Volumen- und drei Flatrates in Abhängigkeit von der T-DSL-Bandbreite.

Bei vorhandenem T-DSL Anschluss kostet der Tarif mit 2.000 MB Freitransfer monatlich 3,99 Euro, 4.000 MB sind für 6,99 Euro zu haben und 8.000 MB für 12,99 Euro. Die Flatrate für T-DSL 1000 schlägt mit 25,99 Euro monatlich zu Buche, im Falle von T-DSL 2000 müssen 35,99 € bzw. für T-DSL 3000 45,99 Euro für die Flatrate berappt werden. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt für alle Tarife drei Monate bei vier Wochen Kündigungsfrist und monatlicher Tarifwechseloption.

Inwiefern Congster nun eine ernste Konkurrenz für andere Provider ist, bleibt abzuwarten. So ist die Flatrate für T-DSL 1000 von Congster doch gerade einmal vier Euro billiger als jene von T-Online, während es von der Konkurrenz haufenweise Flatrates für 20 Euro gibt oder manch einer sogar komplett zu Arcor wechseln kann und nur 10 Euro für seine Flatrate bezahlen muss - egal, mit welcher Bandbreite er unterwegs ist.