14/17 ATi Radeon X850 XT Platinum Edition im Test : Herrschaftswechsel auf dem Papier

, 27 Kommentare

Performancerating

Performancerating 1024x768
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      99,3
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      98,2
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      94,1
    • ATi Radeon X800 XT
      92,8
    • nVidia GeForce 6800 GT
      88,2
    • ATi Radeon X800 Pro
      86,3
    • nVidia GeForce 6800
      77,1
    • nVidia GeForce 6600 GT
      71,1
    • nVidia GeForce 6600 GT
      70,7
    • ATi Radeon 9800 XT
      63,7
    • nVidia GeForce 6800 LE
      61,0
    • ATi Radeon X700 XT
      60,6
    • ATi Radeon 9800 Pro
      58,2
    • ATi Radeon X700 Pro
      55,9
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      51,7
    • nVidia GeForce 6600
      47,1
    • nVidia GeForce PCX 5900
      39,2
    • ATi Radeon X600 XT
      38,3

In der niedrigsten Auflösung nimmt die Radeon X850 XT in der Platinum Edition wie erwartet den ersten Platz ein. Allerdings liegt sie nicht weit vor einer X800 XT PE für das AGP-Interface und auch die GeForce 6800 Ultra von nVidia ist ihr mit einem Abstand von fünf Prozentpunkten dicht auf den Fersen. Den Platz an der Sonne kann ihr trotzdem keine andere Grafikkarte streitig machen.

Performancerating 1280x1024
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      97,8
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      95,9
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      92,9
    • ATi Radeon X800 XT
      87,0
    • nVidia GeForce 6800 GT
      84,6
    • ATi Radeon X800 Pro
      77,5
    • nVidia GeForce 6800
      71,0
    • nVidia GeForce 6600 GT
      62,9
    • nVidia GeForce 6600 GT
      61,8
    • ATi Radeon 9800 XT
      54,9
    • nVidia GeForce 6800 LE
      54,0
    • ATi Radeon X700 XT
      51,4
    • ATi Radeon 9800 Pro
      49,8
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      47,2
    • ATi Radeon X700 Pro
      46,0
    • nVidia GeForce 6600
      39,3
    • nVidia GeForce PCX 5900
      35,4
    • ATi Radeon X600 XT
      32,4

Ähnlich sieht es auch in der nächst höheren Auflösung aus. Hier kann sich die Radeon X850 XT PE abermals an die Spitze setzen und wieder einmal die X800 XT PE und die GeForce 6800 Ultra auf die Plätze verweisen. Der Abstand ist und bleibt allerdings eher gering. Die von ATi vorgenommene Taktsteigerung von 20 MHz beim Chip und 30 beim Speicher scheint also nicht extrem ausschlaggebend zu sein.

Performancerating AA & AF
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      98,7
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      97,0
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      89,0
    • ATi Radeon X800 XT
      86,9
    • nVidia GeForce 6800 GT
      80,4
    • ATi Radeon X800 Pro
      73,6
    • nVidia GeForce 6800
      65,2
    • nVidia GeForce 6800 LE
      52,4
    • nVidia GeForce 6600 GT
      51,5
    • nVidia GeForce 6600 GT
      51,4
    • ATi Radeon 9800 XT
      47,6
    • ATi Radeon X700 XT
      47,6
    • ATi Radeon 9800 Pro
      41,0
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      40,6
    • ATi Radeon X700 Pro
      39,6
    • nVidia GeForce 6600
      31,0
    • nVidia GeForce PCX 5900
      29,6
    • ATi Radeon X600 XT
      26,4

Und auch unter Verwendung von Anti-Aliasing und anisotroper Filterung kann sich die Radeon X850 XT Platinum Edition erwartungsgemäß an die Spitze des Feldes setzen. Vielmehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, denn die Ergebnisse sprechen hier wieder einmal für sich.

Auf der nächsten Seite: Sonstiges