News : Virtuell gegen Schmerzen

, 16 Kommentare

Wissenschaftler und Ärzte der University of Washington haben nun bewiesenen, dass das Eintauchen in virtuelle Welten sogar starke Schmerzen immens zu lindern vermag. Hierzu wurden Verbrennungsopfern Datenhelme aufgesetzt, die sie in unbekannte, virtuelle Welten verfrachteten. Das Ergebnis verblüfft.

Die betroffenen Personen fühlten einen Schmerznachlaß von bis zu 60 Prozent nach der „Behandlung“ mit der etwas anderen Medizin. Die Software war indes schon immer für die Medizin konzipiert worden. Bisher wurden mit ihr Phobiker behandelt, die beispielsweise in der „Spiderworld“ lernen sollten, ihre unbegründete, panische Angst vor Spinnen abzulegen. Nun sollen modifizierte, beruhigende Szenarien Schmerzopfern helfen. Dabei sollen vor allem schmerzempfindliche Kinder mit der neuen Methode behandelt werden. Der Schmerz als solcher wird über Nervenbahnen empfunden - versinkt das betroffene Gehirn in einer faszinierenden neuen Welt, so führt das zu einer Abmilderung des negativen Gefühls.