News : ATi: Übernahme eines Konkurrenten?

, 29 Kommentare

Der Grafikchip-Hersteller ATi plant nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters eine Firmenübernahme. Welche Firma die Kanadier im Auge haben, wurde zum Schutz des Handels noch nicht bekannt gegeben, jedoch soll es sich um eine größere Investition handeln.

Der letzte Aufkauf eines Unternehmens seitens ATi fand im Jahr 2000 statt und betraf den Grafikchip-Hersteller ArtX, mit dessen Übernahme man sich in die Entwicklung des Gamecube einkaufen konnte. Die aktuelle Übernahme soll deutlich größer ausfallen, wobei nicht bekannt ist, im welchem Stadium sich die Verhandlungen befinden, in welcher Höhe die Investitionssummen liegen werden und ob der Deal überhaupt zu Stande kommt. Somit ist bisher noch nichts sicher, weshalb sich der CEO von ATi, Dave Orton, bedeckt hielt. Es ließ lediglich verlauten, dass es sich um einen „digitalen Verbraucher“ handelt, der in ATi nahen Märkten liegt. Weiterhin gab er bekannt, dass es ihm in erster Linie nicht um den finanziellen Aspekt geht, da er mehr auf eine ähnliche Einstellung und gemeinsam definierte Ziele wert legt.