News : Firefox 1.1 von März auf Juni verschoben

, 27 Kommentare

Wie im Weblog des Firefox-Chef-Entwicklers Ben Goodger angekündigt wurde, wird die Version 1.1 des beliebten Browsers nun erst im Juni dieses Jahres erscheinen, nachdem sich der bisher angepeilte Termin im März als nicht einzuhalten herausgestellt hat. Neuerungen bezüglich Firefox 1.5 und 2.0 hat die überarbeitete Roadmap dagegen nicht zu bieten.

Bis zum Juni 2005 soll Firefox 1.1 Massentauglichkeit erlangt haben. Vorher - im März - wird es, wie bereits angekündigt, eine erste Alpha-Version mit der Bezeichnung „Developer Preview“ geben, welche allerdings nur für Entwickler gedacht ist. Dieses Preview wird, wenn denn alles glatt läuft, im April von einer „Preview Release“-Version abgelöst werden, welche jedoch noch immer nicht zur alltäglichen Nutzung empfohlen wird.

Derweil wehrt sich Goodger gegen Vermutungen, wonach die Version 1.1 aufgrund seiner Tätigkeit bei Google verschoben wurde. So erklärte er kürzlich, dass die Verzögerung nichts mit seiner neuen Arbeitsstelle sondern vielmehr mit der Lust an einem neuen, noch stabileren Firefox zusammenhängt. Frei nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ lässt sich die Roadmap dann auch vergleichsweise einfach anpassen.

Dass Firefox 2.0, wie die Roadmap weiterhin suggeriert, noch in diesem Jahr erscheint, darf indes bezweifelt werden. Angesichts der jüngsten Termin-Verschiebungen sollte das Etappenziel Firefox 1.5 noch in diesem Jahr verwirklicht werden können. Man wird unter anderem mit einem verbesserten Benutzer-Interface sowie nativer SVG-Unterstützung, deren aktuellen Entwicklungsstand man auf der Mozilla-Website einsehen kann, rechnen dürfen.