News : Logitech mit Rekordzahlen

, 8 Kommentare

Logitech legte gestern für das 3. Quartal Rekordzahlen vor, die auf einen starken Einzelhandelsumsatz zurückzuführen sind. Der Umsatz für das 3. Quartal des Geschäftsjahres, das am 31. Dezember 2004 endete, konnte von 410 Millionen Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal um 18 Prozent auf 484 Mio. Dollar gesteigert werden.

Der Betriebsgewinn belief sich auf 73,6 Millionen Dollar, eine Steigerung von 13 Prozent gegenüber den im Vorjahr erzielten 65,3 Millionen Dollar. Der Einzelhandelsumsatz von Logitech im 3. Quartal stieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 30 Prozent und war auf die starke Nachfrage in allen wichtigen Produktkategorien des Unternehmens zurückzuführen.

So stieg Einzelhandelsumsatz für kabellose Mäuse gegenüber dem Vorjahresquartal um 97 Prozent, was in erster Linie auf die Popularität der Logitech MX1000 Laser sowie auf die Produktpalette von kabellosen Mäusen für Notebooks zurückgeführt wird. Durch die immense Nachfrage nach kabellosen Spielsteuerungen für die Konsolen Sony PlayStation 2 und Microsoft Xbox konnte der Einzelhandelsumsatz bei Produkten für Spielkonsolen um 84 Prozent gesteigert werden. Im Bereich Webcams erreichte Logitech einen kleinen Meilenstein: MSN-User haben mit der „Webcam for MSN Messenger“ in nur 18 Monaten seit Einführung dieses Dienstes mehr als zwei Milliarden Live-Video-Übertragungen durchgeführt.