News : PCI Express startet durch

, 25 Kommentare

Wer glaubte, dass sich die Hochleistungs-Grafikkartenschnittstelle PCI Express (PCIe) erst in ferner Zukunft durchsetzen würde, könnte bereits Mitte dieses Jahres eines besseren belehrt werden. So prognostiziert Rick Bergman, seines Zeichens Senior Chief bei ATi, kürzlich in Teipeh, dass - zumindest was die Notebooksparte betrifft, schon in wenigen Monaten der Machtwechsel ansteht.

Genauer gesagt geht Bergman davon aus, dass in der Mitte des Jahres 2005 rund 60-70 Prozent aller Notebooks mit PCIe-Unterstützung ausgeliefert werden. Als Grund hierfür führt er den für den 19. Januar erwarteten Start der Intel Plattform „Sonoma“ an. Diese würde, so Bergman weiter, die Nachfrage nach PCIe-Notebooks verstärken.

Aber auch auf dem Desktop-PC-Sektor prognostiziert Bergman einen baldigen Machtwechsel. Hier sollen es in nächster Zeit immerhin schon 50 Prozent der neuen PCs sein, die mit PCIe arbeiten. Diese Zahl wird sich dann in relativ kurzer Zeit auf 90 Prozent erhöhen. ATi selbst hat bisher rund 4 Millionen PCIe-Chipsätze hergestellt - Tendenz weiter steigend.

Danke an „the depudee“ für den Hinweis auf diese News.