News : Spiele-Handheld Gizmondo kommt

, 14 Kommentare

Der auf der CeBIT 2004 vorgestellte Spiele-Handheld „Gizmondo“ (ursprünglich „Gametrac“) findet nun auch den weg nach Deutschland. Ab März dieses Jahres soll das gute Stück in unseren Läden erhältlich sein. Dazu wird bereits am ersten Februar die „Gizmondo Germany GmbH“ ihre Vermarktungsräume in Frankfurt am Main beziehen.

Bemerkenswert an der Windows-CE-Spielekonsole ist der eingebaute GPS-Empfänger, der ortsabhängiges Spielen ermöglichen soll. Die zusätzlich eingebauten GSM/GPRS-Funktionen sind ein feines Gimmick - taugen aber nur für SMS- und MMS-Nachrichten. Die Auflösung wird bei 240 mal 320 Pixeln liegen, während man für die Grafikleistung NVIDIAs GoForce 3D 4500 vertraut. Als weitere Leistung ist Gizmondo bluetooth-tauglich. Hergestellt wird das Produkt ursprünglich von dem Unternehmen Tiger Telematics. Schon jetzt kann man auf der offiziellen Webseite vorab bestellen. Der Preis liegt bei satten 330 Euro. Wieviel das Ganze im deutschen Fachhandel kosten wird, ist derzeit allerdings noch nicht absehbar.