CPU-Kühler im Test : Drei Modelle mit 120-mm-Lüfter im Vergleich

, 71 Kommentare
CPU-Kühler im Test: Drei Modelle mit 120-mm-Lüfter im Vergleich

Dem Kapitel der Gehäuse- und Komponentenkühlung wurde auf der ComputerBase bisher nur eine stiefmütterliche Betrachtung zu Teil. Ein Umstand, der sich zukünftig ändern wird, gehört doch gerade eine adäquate Kühlung zu den Grundbausteinen eines heimischen „Rundum-Glücklich-Rechners“.

Den passenden, fulminanten Einstieg in die Prozessorkühlerwelt sollen dabei gleich die imposantesten Vertreter ihrer Zunft ebnen, denn mit dem Thermalright XP-120, dem Zalman CNPS7700Cu und dem NorthQ 3312 Giant UFO steht heute ein Kühl-Trio Spalier, das es in sich hat. Zusammen bringen diese drei Wonneproppen zweieinhalb Kilogramm auf die Waage, bewegen knapp 400 Kubikmeter Luft in der Stunde und bieten eine Gesamtkühlfläche von gut einem Quadratmeter. Wer also schon immer einen extremen Kinderwunsch hegte, im zwischenmenschlichen Bereich aber schlechte Erfolgsquoten besitzt, findet vielleicht im Kauf eines der drei Riesenbabys seine lang ersehnte Erfüllung.

Der XP-120 aus der erfolgsverwöhnten Edelschmiede von Thermalright war der erste Marktvertreter, der sich mit dem Privileg eines 120-mm-Kühlers schmücken durfte. Sein bekanntes Konzept verzichtet auf die Festlegung der entsprechenden Lüfterwahl und überlässt die Entscheidung voll und ganz dem Käufer. Ob superleise oder höllisch stark - den XP-120 kann man nach Belieben mit fast allem bespannen, was der 120-mm-Lüftermarkt hergibt. Seine Ausnahmestellung mit der Entfernung von üblichen Entwicklungstendenzen untermauernd, tritt der fernöstliche Proband die Rückkehr zur Aluminiumstruktur an. Insgesamt fünf mächtige Heatpipes sollen ihm trotz theoretisch materieller Unterlegenheit Flügel verleihen und seine preisliche Spitzenposition rechtfertigen.

Der koreanische Silent-Spezialist Zalman verhält sich mit seinem CNPS7700Cu nicht ganz so progressiv. Hier vertraut man weiterhin auf das bewährte Fächerschalenprinzip, das dem CNPS7000 in den vergangenen Jahren die absolute Top-Position in den Verkaufs- und Bliebtheitscharts beschehren konnte. Mit leichtem Facelifting im Detail und mit deutlichem Übergewicht springt der koreanische Kupferkoloss im 120-mm-Kleid in die Bresche, um seinen Kontrahenten das Fürchten zu lehren.

120-mm-Kampf
120-mm-Kampf

Dem Motto „Kopieren geht über Studieren“ hat sich der dänische Newcomer NorthQ angenommen. Zu dieser Meinung könnte man zumindest beim oberflächlichen Vergleich mit dem Zalman-Pendant kommen. Bei expliziterer Betrachtung offenbart der 3312 Giant UFO allerdings weiterreichende Qualitäten. So ist er der einzige aktuelle 120-mm-Kühler, der sich ab Werk neben allen anderen derzeitigen Plattformen auch auf dem Sockel A heimisch fühlt. Seine preislich attraktive Lage unterstreicht das Geheimtipp-Potenzial.

Auf der nächsten Seite: Thermalright XP-120