9/11 CPU-Kühler im Test : Drei Modelle mit 120-mm-Lüfter im Vergleich

, 71 Kommentare

Vergleichsübersicht

XP-120 NBSX2 Blue CNPS7700-Cu 3312 Giant UFO
Thermalright XP-120 mit Noiseblocker SX2 Zalman CNPS7700-Cu NorthQ 3312 Giant UFO
Alu-HP-Kühler/Cu-Base Vollkupfer-Fächerkühler Vollkupfer-Fächerkühler
110x125x63mm (ohne Fan) 136x136x67mm 138x138x65mm
ca. 370 g + 105 g SX2 Blue ca. 920 g ca. 785 g
real 1000-1850 U/min real 1000-1850 U/min real 1000-1900 U/min
max. 125 m³/h max. 130 m³/h 63-130 m³/h
AMD Sockel 754/939/940 AMD Sockel 754/939/940 AMD Sockel A/754/939/940
Intel Sockel 478/775LGA Intel Sockel 478/775LGA Intel Sockel 478/775LGA
ca. 60 EUR ca. 49 EUR ca. 43 EUR

Testprocedere

Wir testen unter realen Bedingungen im geschlossenen, unventilierten Midi-Gehäuse. Alle Temperaturesultate wurden extra für diesen Test frisch angefertigt und entspringen keinen angestaubten Messtabellen, um einen möglichst fairen und objektiven Vergleich zu gewährleisten.

So spricht unser Testverfahren jedem Kühler eine allgemeine Aufwärmphase von mindestens 120 Minuten zu, welche mit allerlei auslastenden Applikationen (3DMark, Aquamark, Toaster etc.) gespickt ist. In deren Anschluss beginnt die Messphase per Motherboard-Monitor 5 in einem 30-minütigen Betrieb des Tweakers4u-Toasters V2.2, welcher (in zwei Instanzen laufend) die einhundertprozentige Auslastung des auf 3,22 GHz getakteten HT-Prescotts sicher stellt. In den folgenden 15 Minuten wird die Leerlauftemperatur ermittelt. Es werden je die höchsten bzw. niedrigsten erreichten Temperaturwerte erfasst. Um verfälschten Darstellung aus dem Weg zu gehen, werden die Messungen bei voller Lüfterdrehzahl stets nach jenen der getrimmten Lüftermodi angesetzt.

  • P4 Prescott 2,8 GHz @ 3,22 GHz (Vc: 1,42V)
  • Abit IC7 ( Intel 875P ) Sockel 478
  • Yeong-Yang Midi-Tower YY-5601 - geschlossen - keine Belüftung (rückwandige 120-mm-Öffnung abgedichtet)
  • Antec SmartBlue 350W-Netzteil mit 92-mm-Bodenventilator
  • Raumtemperatur: ca. 23°C
  • Windows XP Prof.
  • Silikon-Wärmeleitpaste

Lautstärkemessung

Um die Lautstärke der drei Pfundskerle zu bestimmen, kommt ein Voltcraft 320-Schallpegelmessgerät zum Einsatz. Dieses erfasst in einem Bereich von 30 bis 130 dB den erzeugten Schalldruck nach den bekannten A-Bewertungskurven. Da Anordnung und Gerätschaften keinem Laborstandard entsprechen, sollten die gemessenen Werte lediglich eine Orientierung und Vergleichsbasis geben, da die Lautstärkeangaben der Hersteller aufgrund unterschiedlichster Bestimmungsmethoden und -Auffassungen in keinster Weise zur komparativen Gegenüberstellung zu gebrauchen sind.

Messanordnung
Messanordnung

Die obige Messanordnung veranschaulicht unsere Aufnahmemethodik. Die gemessene Grundlautstärke des Messraumes inklusive Passiv-Netzteil betrug 30,9 db(A).

Schalldruck-Vergleich
Angaben in dB(A)
  • 12 Volt:
    • XP-120 mit NB SX2 Blue
      39,4
    • 3312 Giant UFO
      42,2
    • CNPS7000B-Cu
      42,4
    • CNPS7700-Cu
      42,6
  • 5 Volt:
    • XP-120 mit NB SX2 Blue
      31,1
    • CNPS7000B-Cu
      31,3
    • 3312 Giant UFO
      31,3
    • CNPS7700-Cu
      31,7

Die Messungen belegen unsere Formulierungen, dass sich alle Kontrahenten in etwa auf einer Höhe befinden. Subjektive Klangempfindungen können natürlich nur eingeschränkt repräsentativ durch diese Werte dargestellt werden.

Auf der nächsten Seite: Kühlleistung