News : Toshiba: Notebook-Reihe auf „Sonoma“-Basis

, 7 Kommentare

Auch der japanische Konzern Toshiba hat zum Start der neuen Mobiltechnologie von Intel eine entsprechende Notebook-Reihe parat: Die Satellite A80-Reihe. Der erste Vertreter dieser Reihe wird das Satellite A80-121 sein, welches im mittleren Preissegment angesiedelt ist.

Es basiert auf dem neuen „Alviso“-Chipsatz und wird von einem Intel Pentium M 730 (1,6 GHz) angetrieben. Es beherbergt 512 MB DDR SDRAM und die Kapazität der Festplatte beläuft sich auf 80 Gigabyte. Für den drahtlosen Datenaustausch sorgt das PRO/Wireless 2200BG Modul, welches die Standards IEEE 802.11 b und g unterstützt. Für Bilder auf dem 15-Zoll-XGA-TFT Farbdisplay sorgt Intels 915GM Chipset. Das DVD-Laufwerk liest und beschreibt DVDs mit achtfacher Geschwindigkeit. Das in schwarz-grau gehaltene Gerät ist 338 x 279,7 x 29,7/ 36,9 mm groß und wiegt 2,7 Kilogramm.

Toshiba A80-121
Toshiba A80-121
Toshiba A80-121
Toshiba A80-121

Der Preis des A80-121 liegt bei 1399 Euro, womit Toshiba das Notebook im mittleren Preissegment positioniert. Als Zielgruppe sieht man in erster Linie Business- und Heimanwender, die einen Desktopersatz für ihren Office-PC suchen und dabei nicht einen übermäßig hohen Geldbetrag für aktuelle Technologien bezahlen möchten. Toshiba bietet für alle Notebooks der A80-Reihe zwei Jahre Garantie.