News : Turbo für X850-Karten von HIS

, 31 Kommentare

HIS bringt spezielle Modelle seiner X850-Karten auf den Markt, die als Besonderheit über das iTurbo-Feature verfügen. Per Software wird so beispielsweise eine X850XT von normalen 520/1080 MHz auf 533/1148 MHz getaktet.

Die Software iTurbo lässt insgesamt drei Einstellungen zu: schnell, leise und kalt. Insgesamt werden vier neue Modelle neben dem bisher einzigen „Turbo-Modell“ X700 Pro IceQ Turbo unterstützt. Die Lautstärke des großen „IceQ-Kühlers“, der von HIS aber schon seit einiger Zeit auf diversen Modellen in unterschiedlichen Varianten verbaut wird, soll dabei die 20 dB(A) nicht übersteigen. Die Marketing-Strategie mit „-11°C“ ist sicherlich ein netter Blickfang, sollte aber nicht überbewertet werden. Dass die Kühlvariante etwas effizienter zu sein scheint als die Standardlösung von ATi, darf aber getrost angenommen werden. Zudem ist die IceQ II-Lösung mit einem UV-empfindlichen Material versehen, welches unter Schwarzlicht zum Leuchten angeregt wird.

X850XT IceQ II TURBO
X850XT IceQ II TURBO
iTurbo-Features
iTurbo-Features

Ob alle vier Modelle, die dieses Software-Feature nun unterstützen, separat vermarktet werden, ist derzeit nicht klar. Dann würde die Produktpalette von HIS rund um ATis X8xx-Reihe - mit den fünf Modellen von Anfang Dezember - auf sagenhafte neun Grafikkarten ansteigen. Fest steht auf jeden Fall, dass die X850XT IceQ II TURBO aber bereits Anfang Februar in der speziellen Variante zu einem bis dato unbekannten Preis auf den Markt kommen soll.