News : Canon zeigt Powershot A520 mit 4 Megapixel

, 12 Kommentare

Mit der PowerShot A520 zeigt Canon die große Schwester der bereits vorgestellten PowerShot A510. Die A520 wird gleichzeitig als die legitime Nachfolgerin zur PowerShot A85 gehandelt. Die vier Megapixel-Kamera verfügt über ein optisches vierfach-Zoom, wobei der Brennweitenbereich von 35 bis 140 mm (Kleinbild) geht.

Wie die PowerShot A510 benötigt auch die Powershot A520 SD/MMC-Medien und jetzt nur noch zwei AA-Batterien/Akkus. Dadurch war es möglich ein um 13 Prozent kleineres Kameragehäuse zu entwickeln. Zur Ausstattung zählen neben 20 Motivprogramme eine Serienbildfunktion mit bis zu 1,9 Aufnahmen pro Sekunde und zwölf Fotos in Serie. Videoclips können in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) mit Mono-Ton aufgezeichnet werden. Leider ist die Aufnahmezeit auf drei Minuten limitiert.

Wie bei der A510 kann man auch bei der A520 den zusätzlichen Slave-Blitz „HF-DC1“ verwenden. Für die Wiedergabe auf dem Fernseher ist ein Video-Ausgang eingebaut. Mit dem heimischen PC oder mit einem Drucker wird per USB 1.1 kommuniziert. Die Kamera misst 91 x 64 x 38 mm und wiegt leer 180 Gramm. Zum Lieferumfang der Kamera gehört eine 16 MB große SD-Card. Für 299 Euro soll es die Canon PowerShot A520 ab März 2005 im Handel geben.