News : Cherry: Breite Unterstützung für Linux

, 20 Kommentare

Die CyMotion-Serie des Peripheriegeräte-Herstellers Cherry erfreut sich wachsender Beliebtheit. Bisher blieben Linux-Kunden jedoch von den Vorzügen der vielen Zusatztasten ausgeschlossen, wenn sie sich nicht auf anderen Wegen Zugang dazu verschafften.

Cherry gab nun bekannt, dass der eigentlich für die Linux-Tastatur „CyMotion Master Linux“ entwickelte Treiber „KeyMan4Linux“ in Version 0.6 durchaus für alle Geräte der Serie eingesetzt werden kann. Somit ließen sich alle Sondertasten nach eigenen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Die bis zu 29 Sondertasten können so den verschiedensten Arbeitsschritten wie Ausschneiden, Kopieren, Einfügen zugeordnet werden. Natürlich sind Programmstartoptionen genauso mit an Board wie eine CD-Auswurf-Taste oder sogar eine eigene @-Taste.

Die Treiber funktionieren laut Cherry einwandfrei unter KDE. Eine GNOME-Unterstützung ist in Arbeit. Des Weiteren empfiehlt man von Seiten Cherry die PS2-Anschlussvariante, da die USB-Version unter Umständen noch zu Problemen führen kann, wenn diese zur Laufzeit ein- bzw. ausgesteckt werden. Zudem funktioniere dort die @-Taste sowie die „Linux-Taste“ noch nicht. Als Sprache existiert beim KeyMan4Linux-Programm derzeit nur Englisch. Deutsch und Französisch sind in Planung und sollen mit einer der nächsten Versionen Einzug erhalten.

Die nächste Version des KeyMan4Linux ist laut Cherry für Juni 2005 geplant.